Persönlicher Produktfinder

Hotline

Chat

Online Produktfinder

Für haptische Werbung brennen!

10.11.2017 12:52 Uhr PSI
Für haptische Werbung brennen! | Für haptische Werbung brennen!

Für haptische Werbung brennen!

Die Stärken des Werbeartikels bleiben stets die gleichen. Auch wenn sich alles um ihn herum zu ändern scheint, ist er so etwas wie der Fels in der Kommunikationsbrandung. Wandelbar, unbegrenzt adaptierbar in Kommunikation und Marketing – und das wirkungszuverlässig! Die ReferentInnnen des PSI Praxis Forum 2018 nehmen Sie mit auf den Praxis-Parcours. Für Sie als Zuhörer heißt das frei Haus: Praxisbeispiele, Inspiration und Argumente tanken!

Wäre ja auch noch schöner, die weiße Marketingfahne aufzuziehen. Jedenfalls für alle diejenigen, die mehr drauf haben als Quellenkenntnis und Ware von A nach B zu bewegen bzw. verschicken zu lassen.

Damit rockt heute keiner mehr den Industriekunden. Denn der will mehr fürs knapp gehaltene Budget: Passgenaue Strategien, die seine Kunden emotionalisieren. Kurzum: den messbaren Erfolg.

Und den, so wissen wir alle, schüttelt niemand aus dem Ärmel. Im PSI Praxis Forum 2018 in der Halle 9/Stand 9M28 begegnen wir Schlüsselfaktoren für den Erfolg im Werbeartikelvertrieb.

Wie “Jamaica”-Kompromisse auch in der Werbeartikelbranche gelingen können

Aktuellen Entwicklungen bei der Werbeartikelentscheidung spürt Kathrin Stühmeyer nach
Die geschäftsführende Gesellschafterin der Bielefelder Halfar System GmbH zieht dabei Parallelen zu aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen.

Was möchte die Mehrheit der Kunden? Nichts anderes als die Gesellschaft. Sie möchte Gelb-Grün-Schwarz und eigentlich auch noch etwas Rot: Den tiefstmöglichen Preis im marktwirtschaftlichen Sinne. Aber bitte ohne negative Auswirkungen auf die Umwelt, und natürlich unter Wahrung unserer westlichen Sozialstandards und Werte in den Produktionsländern Asiens.

Über Jahrzehnte bewahrte Hersteller- und Handelsstrukturen sollen ambivalente Erwartungen bewältigen und längst viel mehr als nur sichtbare Güter zum Kunden bewegen. In diesem Kreuzfeuer treffen Hersteller und Importeure täglich Entscheidungen im preissensiblen Werbeartikelmarkt.

Der Vortrag bietet einen Abriss, wie ein internationaler Hersteller sich diesen Herausforderungen stellt, um wirtschaftlich erfolgreich zu sein und gleichzeitig Händlern und Endkunden ein Angebot zu schaffen, das eigenen wie auch fremden Erwartungen gerecht wird.

Die Dipl.-Kauffrau Kathrin Stühmeyer hat die heute zur JCK-Gruppe gehörende Halfar System GmbH gemeinsam mit Armin Halfar von einer kleinen Näherei zu einem der führenden Spezialisten für Promotiontaschen mit großem Lagerprogramm wie auch Sonderanfertigungen aufgebaut.

Die Auswirkungen der Nachhaltigkeitsthemen am Markt hat sie über die Jahre für ihr Unternehmen mit gestaltet. Das Unternehmen ist für seine CSR-Maßnahmen bekannt und mehrfach ausgezeichnet, so zuletzt 2017 in zwei Kategorien des PSI-Sustainability-Awards.

C-Material mit A-Aufmerksamkeit

Wie Full-Service-Konzepte helfen können, Konzernanforderungen in der Beschaffung von Werbeartikeln umzusetzen, demonstriert der Geschäftsführer der Kandinsky Deutschland GmbH / Kandinsky Gruppe, Kim Köhler.

Früher preiswert aus dem Versandkatalog, müssen Werbeartikel heute als Bestandteil ganzheitlicher Marketingstrategien den Anforderungen großer Marken und Konzerne genügen. Als typisches C-Material stehen sie dort aber selten im Fokus der Beschaffungsprozesse. Enge Timings und Budgets kollidieren hier mit den Bedürfnissen flexibel und spontan agierender Marketingabteilungen und Beschaffungsvorgaben. Ein gut geplantes Full Service Konzept bietet vielseitige Möglichkeiten für intelligente Lösungen.

Kim Köhler verfügt über 20 Jahre an Erfahrung in der Live-Kommunikation und Verkaufsförderung. Im Hause Kandinsky verantwortet er die Bereiche Vertrieb & Marketing. Der Anspruch, namhafte Kunden bei der Konzeption, Produktion und Distribution ihrer Marketingmaterialien umfassend zu beraten und stets über den Tellerrand hinauszudenken, hat ein Leistungsportfolio entstehen lassen, das im Rahmen der „Full-Service-Betreuung“ ihrer Kunden über die typische Bandbreite eines Werbeartikelhändlers deutlich hinausgeht.

Werben mit Markenartikeln

Mit den Stärken von Markenartikeln als Werbeträger setzt sich Harry Saffer auseinander. Der Geschäftsführer von Schwan-STABILO Promotion Products zeigt die Vorteile auf, die Werben mit Marken kennzeichnet: ein Versprechen für das werbende Industrieunternehmen in Bezug auf Qualität, rechtliche Sicherheit, Nachhaltigkeit, Wertschätzung.

Harry Saffer ist Markenbotschafter durch und durch. In seiner Eigenschaft als Chef von STABILO Promotion Products ist er seit rund 10 Jahren in der Werbeartikelbranche tätig, nachdem er zuvor lange Zeit bei STABILO im europäischen Vertrieb verantwortliche Akzente setzte. U.a. leitete Saffer dort zwei Niederlassungen mit Schwerpunkt Vertrieb und Marketing.

Für haptische Werbung brennen!

Wie erfolgreiches Storytelling mit Produkten gelingen kann, zeigt uns Daniel Meffert.
Der Geschäftsführer der S & P Werbeartikel GmbH in Meerbusch gibt sich überzeugt, dass schon in der Performance des Werbeartikelberaters selbst beim Industriekunden der Schlüssel zum Erfolg seines Kommunikationsmediums angelegt ist: Hop oder top!

“Den Beweis für die Wertigkeit des Werbeartikels tritt schon der Händler selbst beim Kundengespräch an. Damit Unternehmen für Werbeartikel begeistert werden, muss es bereits bei der Beratung brennen. Mit passgenauen Produkten zu Geschichten für den Kundenmehrwert können Werbeartikel auch Skeptiker begeistern: Wer sich durch einen Werbeartikel an das Beratungsgespräch erinnert, brennt für haptische Werbung!”

Daniel Meffert ist gelernter Redakteur und Marketing-Kommunikationswirt. 2007 gründete er gemeinsam mit Claus Roeting CRIMEX Düsseldorf, 2012-2013 war er Marketingleiter des PSI, bevor er 2014 zu S&P Werbeartikel wechselte und seither gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Carsten Lenz das Unternehmen leitet. Meffert arbeitet zudem als Unternehmensberater mit den Schwerpunkten Vertrieb und Marketing-Strategie.

Das PSI Praxis Forum finden Sie in Halle 9 / Stand 9M28.

Aktuelle Entwicklungen bei der Werbeartikelentscheidung
Wie “Jamaica”-Kompromisse gelingen können

Kathrin Stühmeyer
Geschäftsführende Gesellschafterin
Halfar System GmbH, Bielefeld

Mittwoch, 10. Januar 2018
12.30 – 13.00 Uhr
PSI Praxis Forum
Halle 9 / 9M28


C-Material mit A-Aufmerksamkeit
Wie Full-Service-Konzepte helfen, Konzernanforderungen in der Beschaffung von Werbeartikeln umzusetzen

Kim Köhler
Geschäftsführer
Kandinsky Deutschland GmbH / Kandinsky Gruppe (Düsseldorf, Hamburg, Paris, Hongkong)

Donnerstag, 11. Januar 2018
12.30 – 13.00 Uhr
PSI Praxis Forum
Halle 9 / 9M28


Werben mit Markenartikeln
Wir tragen Ihre Werbung – Argumente für den Markenartikel am Beispiel von STABILO

Harry Saffer
Geschäftsführer
Schwan-STABILO Promotion Products, Heroldsberg

Dienstag, 09. Januar 2018
13.30 – 14.00 Uhr
PSI Praxis Forum
Halle 9 / 9M28


Werbeartikel – Werte, die nachhaltig schätzenswert sind
Erfolgreiches Storytelling mit Produkten

Daniel Meffert
Geschäftsführer
S & P Werbeartikel GmbH, Meerbusch

Donnerstag, 11. Januar 2018
13.30 – 14.00 Uhr
PSI Praxis Forum
Halle 9 / 9M28

zur News-Übersicht