Persönlicher Produktfinder

Hotline

Online Produktfinder

PSI Glossar

Suche


Der PSI Werbeartikeldatenstandard - auf dem das DAS basiert - wurde 2010 auf Wunsch der Branche gemeinsam von PSI und führenden Werbeartikelherstellern und Händlern entwickelt.

Die darauf aufbauenden technischen Plattformen und PSI Online Services wurden von Softwareunternehmen in enger Zusammenarbeit mit PSI realisiert.

Werbeartikel-Hersteller haben mit DAS die Möglichkeit, ihre Artikeldaten schnell und einfach an den PSI Product Finder 2.0, die neuen Händler-Showrooms oder an Kataloge der Händler zu liefern. Werbeartikel-Händler erhalten durch DAS umfangreiche Informationen über Produktangebot und Lagerbestand der Lieferanten.

Der Datenimport in den Product Finder 2.0 kann über individuell programmierbare Konnektoren herstellerspezifisch erfolgen oder unter Verwendung des PSI- Artikelpflegetool.

Hat Ihnen diese Beschreibung zum Suchbegriff:
"DAS Artikelpflegetool" geholfen?

Denim ist ein strapazierfähiger Baumwollstoff, der hauptsächlich für für die Herstellung von Jeansmode verwendet wird. Die fertig konfektionierten Kleidungsstücke erhalten durch unterschiedliche Auswaschverfahren (z. B. stone-washed) ihren modischen Look. Die Stärke des Stoffes wird durch die Gewichtsangabe in Unzen angegeben.

Hat Ihnen diese Beschreibung zum Suchbegriff:
"Denim" geholfen?

Ein Design kann als sogenanntes Geschmacksmuster beim Patentamt geschützt werden. Dabei kommt es auf die Gesamtheit der den Augensinn ansprechenden Merkmale an. Technische Merkmale sind hierbei im Gegensatz zu einem Patentschutz ohne jegliche Bedeutung. Beim Einsatz von Werbeartikel und Werbemittel ist es wichtig darauf zu achten, dass kein Designschutz verletzt wird. Man kann jederzeit aber auch eigene Designs von Werbeartikel und Werbemittel schützen lassen. Dies hat den Vorteil, dass allenfalls ein Mitbewerber nicht den gleichen Werbeartikel einsetzen kann.

Voraussetzung für die Eintragung eines Designs ist die Neuheit und Eigentümlichkeit des Designs bzw. des Werbeartikel oder Werbemittel. Wurde das Design bereits veröffentlicht, ist die Neuheit i.d.R. nicht mehr gegeben. Es gilt allerdings für den Urheber/Anmelder eine Neuheitsschonfrist von 6 Monaten.

Die Schutzdauer beträgt zunächst 5 Jahre ab dem Anmeldetag und kann auf maximal 20 Jahre verlängert werden.

Das Gebrauchsmuster verleiht dem Urheber/Inhaber das ausschließliche Recht, ein gewerbliches Muster oder Modell ganz oder teilweise nachzubilden.

Hat Ihnen diese Beschreibung zum Suchbegriff:
"Designschutz" geholfen?

Vom Digitaldruck spricht man grundsätzlich dann, wenn der Rechner und die Druckmaschine online verbunden sind. Die zu druckenden Motive werden digital aufgenommen, im Rechner bearbeitet (Farbkorrektur, Gestaltung) und schließlich über eine mit dem Rechner verbundene Digitaldruckmaschine gedruckt.

Der Digitaldruck wird weniger in der Herstellung von Werbeartikel und Werbemittel angewendet. Der Digitaldruck wird vorallem bei kleineren Druckauflagen von Katalogen und Broschüren eingesetzt, da somit kein teures einrichten von Druckplatten anfällt.
Als innovatives Druckverfahren ermöglicht der Digitaldruck die Fertigung kompletter Druckprodukte und Werbemittel in kürzester Zeit.

Hat Ihnen diese Beschreibung zum Suchbegriff:
"Digitaldruck" geholfen?

Als Direct Marketing bzw. Direktvermarktung (auch Direct-Response-Werbung) oder Dialogmarketing wird innerhalb der Marktkommunikation des Marketing jede Werbemassnahme bezeichnet, die eine direkte Ansprache des möglichen Kunden mit der Aufforderung zur Antwort enthält (z.B. Mailingversand, Email-Newsletter usw.). Beim Direktmarketing werden vielfach auch Werbeartikel, Streuartikel und Giveaway als Werbemittel in Form einer Mailingbeilage eingesetzt.

Die nachfolgende Stufe im Marketing ist der Direktverkauf.

Hat Ihnen diese Beschreibung zum Suchbegriff:
"Direct Marketing" geholfen?

Beim Direktdruck von Werbeartikel und Werbemittel auf Gläser oder Tassen werden keramische Farben direkt auf den ausgewählten Glas- oder Keramikartikel aufgedruckt und fest in den Werbeartikel eingebrannt.

Danach sind die Dekore auf dem Werbemittel ritz- und kratzfest, spülmaschinengeeignet und lichtecht.

Hat Ihnen diese Beschreibung zum Suchbegriff:
"Direktdruck - Keramik" geholfen?

Bei Werbeartikeln und -geschenken handelt es sich um dreidimensionale Werbeträger, die für eine ganz andere Wahrnehmung der Werbung durch den Empfänger sorgen. Im Gegensatz zu zweidimensionaler Werbung, wie Printmedien, werden viel mehr Sinne angesprochen, die dafür sorgen, dass die Werbung länger in Erinnerung bleibt. Sie wirken nicht nur visuell, sondern können auch angefasst werden.

Hat Ihnen diese Beschreibung zum Suchbegriff:
"Dreidimensionale Werbeträger" geholfen?

Dri-Release wird von einem patentierten Mikromischgarn gebildet, das aus einem geringen Teil Baumwolle besteht.
Bei diesem Material wird der Tragekomfort von Baumwolle auf textilen Werbeartikel und Werbemittel erreicht, gekoppelt mit den Vorzügen von synthetischen Fasern. Das Material dieser Werbeartikel sorgt für schnelle Schweissabsorbierung trocknet 4x schneller als Baumwolle, hat einen soften, natürlichen Griff, ist pillresistent, farbecht und behält die Form. Dank diesem Mikromischgarn lassen sich qualitativ hochwertige textile Werbeartikel und Werbemittel herstellen.

Hat Ihnen diese Beschreibung zum Suchbegriff:
"Dri-Release" geholfen?

Drill ist ein kräftiger gewebter Baumwollstoff, ähnlich dem Denim, welcher bei der Herstellung von Werbeartikel und Werbemittel verwendet wird. Das meist khakifarbene Gewebe wird aufgrund seiner Festigkeit gern für die Herstellung von textilen Werbeartikel in Form von Arbeitskleidung und Kinderkleidung eingesetzt.

Hat Ihnen diese Beschreibung zum Suchbegriff:
"Drill" geholfen?

Als Druckvorlagen bezeichnet man in der Werbeartikelbranche alle Unterlagen, die benötigt werden, um die Werbeanbringung auf dem Werbeartikel und Werbemittel nach Wünschen des Kunden zu gestalten. Dazu gehören insbesondere das Firmenlogo, Schriftzüge und Abbildungen.

Die Druckvorlagen für die Herstellung von Werbeartikel lassen sich am einfachsten als vektorbasierte *.eps oder *.ai Dateien im Grafikprogramm Adobe Illustrator oder Corel Draw verarbeiten. Diese Dateien haben auch den Vorteil, dass bei einer Vergrösserung des Logos oder Schriftzuges keine Qualitätsverluste entstehen. Die meisten Hersteller von Werbeartikel und Werbemittel können diese Dateien öffnen und direkt weiterverarbeiten.

Die gängigsten Grafikprogramme und deren Datenformate sind:

  • Adobe Illustrator (*.ai, *.eps)
  • Corel Draw (*.cdr)
  • Photoshop (*.psd, *.jpg, *.gif, *.png, *.tif, *.bmp)
  • Adobe InDesign (*.indd)
  • Adobe Acrobat (*.pdf)

Bei der Erstellung der Druckvorlagen sind folgende Punkte zu beachten:

  • Abklären mit welchem Programm und Programmversion der Werbeartikel - Hersteller arbeitet
  • Bei Verwendung von Schriftzügen, den Schrifttypen mitliefern, oder...
  • Die Schriften im Programm in Kurven umwandeln
  • Genügend hohe Auflösung der Bilddaten (wenn möglich 300DPI)
  • PDF erstellen und mit der Vorlage mitliefern, damit die genaue Druckposition auf dem Werbeartikel und Werbemittel definiert ist.

Hat Ihnen diese Beschreibung zum Suchbegriff:
"Druckvorlagen" geholfen?

Als Dummy bezeichnet man eine wirklichkeitsgetreue Attrappe eines Werbeartikel, Giveaway oder Werbemittel, welcher jedoch nicht voll als Werbeartikel funktionsfähig ist (z.B. USB-Sticks, jedoch ohne Speichermedium).

Hat Ihnen diese Beschreibung zum Suchbegriff:
"Dummy" geholfen?