Persönlicher Produktfinder

Hotline

Online Produktfinder

Kurzfrist-Rabatte erlaubt

14.04.2010 News Archiv
 |

Händler dürfen auch weiterhin mit kurzfristigen Rabatten werben. Das berichtet der Spiegel auf seiner Onlineseite und bezieht sich dabei auf ein Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH). In dem aktuellen Fall hatte eine Elektrohandelskette mit dem Slogan „Nur heute Haushaltsgroßgeräte ohne 19 Prozent Mehrwertsteuer" geworben. Ein Konkurrent hatte dagegen geklagt und das Argument angeführt, dem Kunden bliebe nicht genug Zeit für einen Preisvergleich. Nach Meinung der Richter sei der Verbraucher allerdings mündig genug, um mit einem solchen Kaufanreiz in rationaler Weise umzugehen. „Selbst wenn Verbraucher keine Gelegenheit zu einem ausführlichen Preisvergleich haben sollten, werden sie allein aufgrund der Werbung keine unüberlegten Kaufentschlüsse treffen", heißt es in dem Urteil weiter.

zur News-Übersicht