Persönlicher Produktfinder

Hotline

Chat

Online Produktfinder

Tradeconthor erhält den „Rising Star Award 2017“

13.11.2017 16:19 Uhr Members
 | Die Preisträger des Rising Star Awards 2017 zusammen mit Andrew Goldstein, Deloitte (v.l.): Ralf Rieken (Uniscon), Andrew Goldstein, Julian Thormählen (Tradeconthor), Henrik-Jan van der Pol (Perdoo). Foto: Marcel Zeumer

Die Preisträger des Rising Star Awards 2017 zusammen mit Andrew Goldstein, Deloitte (v.l.): Ralf Rieken (Uniscon), Andrew Goldstein, Julian Thormählen (Tradeconthor), Henrik-Jan van der Pol (Perdoo). Foto: Marcel Zeumer

Das Jungunternehmen Tradeconthor aus Adendorf befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs. Unter dem Motto „Powerful Connections“ hat Deloitte – eine weltweit agierende Management- und Strategieberatung sowie Wirtschaftsprüfungsgesellschaft – am Abend des 9. November 2017 zum 15. Mal den „Technology Fast 50 Award“ an die am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen in Deutschland verliehen. Mit einem ausgewiesenen Wachstum von über 1.595,12 Prozent in den letzten zwei Jahren belegte Tradeconthor den ersten Platz in der Kategorie „Rising Star 2017“. Der Award „Rising Star“ zeichnet die besten Newcomer der deutschen Technologieunternehmen mit rasantem Wachstum über die letzten zwei Geschäftsjahre, gemessen am durchschnittlichen prozentualen Umsatzwachstum aus. Neben Tradeconthor wurden das Start Up „Perdoo“ (663,63 Prozent) und die Uniscon GmbH (340,72 Prozent) mit dem Wachstumspreis ausgezeichnet. „Die Auszeichnung zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und mit unseren innovativen Technologie-Produkten den Zeitgeist der heutigen mobilen Generation treffen“, so Julian Thormählen, Gründer und Geschäftsführer von Tradeconthor. Das starke Wachstum führt er, neben den „einzigartigen Produktkonzepten“, vor allem auf die intensiven Vertriebs- und Marketingaktivitäten zurück. Auf den Erfolgen ausruhen wolle sich das Unternehmen jedoch nicht, denn der dynamische Technologiemarkt biete noch viel Potenzial für neue Geschäftsideen. „Dieses Potenzial wollen wir mit unserem stetig wachsenden, hochqualifizierten Team noch schneller abschöpfen,“ so Thormählen. Derzeit baut das Unternehmen sowohl seinen Standort in Adendorf, als auch seine Dependancen in China stetig weiter aus. Weiterwachsen wolle man zudem vor allem durch den Ausbau des internationalen Geschäftes. Mit seinem ersten Trendprodukt, dem 2-in-1 Ladekabel „ZWEINS“, welches sowohl für Android, als auch für iOS-Geräte nutzbar ist, ist das Unternehmen bereits jetzt in mittlerweile 22 Ländern weltweit vertreten. www.tradeconthor.de

zur News-Übersicht