Persönlicher Produktfinder

Hotline

Online Produktfinder

Klio-Eterna: Konrad Volk in den Ruhestand verabschiedet

03.04.2019 18:42 Uhr Members
 | Geschäftsführerin Edeltraud Syllwasschy würdigt Konrad Volks Wirken bei Kilo-Eterna.

Geschäftsführerin Edeltraud Syllwasschy würdigt Konrad Volks Wirken bei Kilo-Eterna.

Der langjährige Mitarbeiter und Technische Leiter des Schreibgeräteherstellers Klio-Eterna, Konrad Volk, ist in den Ruhestand verabschiedet worden. Bei einer feierlichen Zusammenkunft waren die Klio-Eterna Geschäftsführung, Kollegen und Mitarbeiter sowie befreundete Geschäftspartner Konrad Volk zugegen. 

Geschäftsführerin Edeltraud Syllwasschy beschrieb in ihrer Ansprache noch einmal den persönlichen Werdegang von Konrad Volk, würdigte dessen Verdienste ums Unternehmen Volk und dankte für die langjährige Treue, den „engagierten Einsatz und die tolle Zusammenarbeit in den vergangenen 34 Jahren“. 
Konrad Volk begann seine berufliche Laufbahn am 1. Oktober 1984 als Betriebsleiter bei Klio-Eterna. In den folgenden Jahren wurde er erst zum Einkaufsleiter, dann zum Technischen Leiter ernannt. In dieser Funktion war er dann maßgeblich am Aufbau der Produktionsabteilungen automatische Montage sowie der Minen-/Minenspitzenfertigung beteiligt und leitete alle technischen Bereiche innerhalb des Unternehmens. 

In den Jahren 1985 bis1989 betreute er zudem den Erweiterungsbau des Firmengebäudes. Im Rahmen seiner technischen Tätigkeiten plante und optimierte Konrad Volk interne Produktionsabläufe und führte Automatisierungsmaßnahmen durch. Als Einkaufsleiter zählte die Beschaffung von Maschinen und Werkzeugen zu seinen Hauptaufgaben. Der Besuch von Lieferanten- und Geschäftspartnern sowie internationalen Messen gehörten für ihn zum Tagesgeschäft. 

Auch auf Europas größter Werbemittelmesse, der PSI in Düsseldorf, war Volk ein vertrauter und kompetenter Ansprechpartnerfür Kunden und Besucher am Klio-Stand. Als Mitorganisator konnte er auch hier über 31 Jahre Impulse setzen.

Neben seiner Funktion als Technischer Leiter verantwortete er auch die Produktentwicklung bei Klio-Eterna. Von der ersten Idee bis hin zur Serienfertigung oblag ihm jeder einzelne Entwicklungsschritt auf dem Weg zum Neuprodukt. So entstanden unter seiner Leitung die bekannten Modelle Euro, Cobra und Zeno.

Auch Konrad Volk bedankte sich mit einer Abschiedsrede und danksagenden Worten bei seiner „Klio-Familie“. In seinen Worten ließ er die „alten Zeiten“ noch einmal aufleben und teilte mit allen Anwesenden seine persönlichen Highlights und Milestones, die er bei und mit Klio-Eterna erlebt hat. Edeltraud Syllwasschy abschließend: „Wir haben Dich als einen einsatzfreudigen, gerechten, ehrgeizigen und rücksichtsvollen Menschen kennengelernt. Du hast uns über ein Vierteljahrhundert begleitet und standst sowohl Kunden, als auch Mitarbeitern immer mit Rat und Tat zur Seite. Wir, unsere Kunden und Lieferanten schätzen Dich sehr und wünschen Dir alles, alles Gute für die Zukunft und den neuen Lebensabschnitt.“ www.klio.com

zur News-Übersicht