Persönlicher Produktfinder

Hotline

Chat

Online Produktfinder

Wirtschaftskammer Österreich: Werbeartikelhandel schärft Berufsbild und Image

08.03.2017 17:42 Uhr Branche
 | Zum Vorsitzenden wurde Sebastian Paß gewählt.

Zum Vorsitzenden wurde Sebastian Paß gewählt.

Der österreichische Werbeartikelhandel führte bislang – zumindest in der Wirtschaftskammerorganisation - eher ein Schattendasein. Das soll sich ändern. Im Bundesgremium des Versand-, Internet- und allgemeinen Handels wurde nunmehr ein eigener Ausschuss des Werbeartikelhandels eingerichtet, der sich mit den spezifischen Angelegenheiten dieser Branche befassen wird. Zum Vorsitzenden wurde Sebastian Paß gewählt, ihm als Stellvertreter zur Seite stehen Manfred Janek, Ing. Robert Albin Meschnig  sowie Christian Pichler. Neben der fachlichen sowie rechtlichen Beratung und Information der Mitglieder sind die Projekte des Werbeartikelhandels sehr ambitioniert. In eigenen Arbeitsgruppen werden Schwerpunktthemen erarbeitet. Mit Workshops/Modulen für Bildungseinrichtungen und Veranstaltungen der Werbewirtschaft soll das Bewusstsein für die Wertigkeit und besondere Effizienz haptischer Werbetools gestärkt werden. Rechtsvorschriften und Verhaltensnormen im Zusammenhang mit Antikorruption spielen für den Werbeartikelhandel eine ebenso eine besondere Rolle wie das Image von Werbeartikel generell, heißt es. So sollen u.a. die Vorteile eines Werbeartikels in Bezug auf Reichweite, Kontakte und Effizienz sowie der Werbeartikelhandel selbst als Dienstleister hervorgehoben werden.

Kontakt und Information:

Bundesgremium des Versand-, Internet- und allgemeinen Handels
Wiedner Hauptstraße 63
A-1045 Wien
T 05 90 900-3001
h18@wko.at
http://wko.at/h18

zur News-Übersicht