Persönlicher Produktfinder

Hotline

Online Produktfinder

Frank Dangmann ins BGA-Präsidium gewählt

28.03.2019 14:28 Uhr Branche
 |

Der Vorstandsvorsitzende des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft (GWW) Frank Dangmann ist in das Präsidium des Bundesverbands Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) gewählt worden. Dangmann ist bereits seit vielen Jahren in der Verbandsarbeit aktiv und hat in der Vergangenheit die Interessen eines Zusammenschlusses zahlreicher bekannter Markenhersteller wirkungsvoll nach außen vertreten. Mit seiner Wahl ins Gesamtpräsidium des BGA verbindet Dangmann die Intention, die Belange der Werbeartikelbranche wirkungsvoll zu adressieren. Sein Hauptaugenmerk richtet Dangmann dabei darauf, die Missstände der einkommensteuerlichen Behandlung von Sachzuwendungen – und hier insbesondere von Werbeartikeln – zu beheben und eine faire und zeitgemäße Reform zu bewirken. „Mit Frank Dangmann hat der BGA einen profilierten und kenntnisreichen Unternehmer für sein Präsidium gewonnen. Er wird mit seiner Erfahrung die Belange der Werbeartikel-Wirtschaft in Berlin sehr gut vertreten", so GWW-Geschäftsführer Ralf Samuel.

Über den BGA
Der BGA, gegründet vor über 60 Jahren, ist der Dachverband von Verbänden des deutschen Groß- und Außenhandels und der Dienstleistungen mit Sitz in Berlin und gehört zu den größten und einflussreichsten Verbänden in Deutschland. Er repräsentiert rund 125.000 Unternehmen, die zusammen etwa 3 Millionen Menschen beschäftigen und eine jährliche Wirtschaftsleistung von rund 1,25 Bill. Euro erzielen. Dem BGA sind 26 Landes- und Regionalverbände als Arbeitgeber- und Unternehmerverbände sowie 43 Bundesfachverbände als Mitgliedsverbände angeschlossen.

zur News-Übersicht