Betrug: Vorsicht bei Überweisungen nach China

 |

Branchenmitglieder, die in nächster Zeit Geldüberweisungen nach China vornehmen müssen, sollten ihre Rechnung lieber zweimal prüfen. Wie das Internetportal marktundmittelstand.de. mitteilte, warnt die IHK Heilbronn-Franken heimische Unternehmen vor einer neuen Betrugsmasche aus China. Bei dieser verschaffen sich Computerhacker Zugang zu den E-Mails von chinesischen Lieferanten und fangen Rechnungen an deren Kunden in Deutschland ab. Der deutsche Kunde erhält alsdann statt der echten eine gefälschte Rechnung mit einer anderen Bankverbindung. Als Begründung wird angegeben, dass ein Kontenwechsel stattgefunden hat. Der Betrug fällt meist erst auf, wenn bei den deutschen Unternehmen eine Mahnung eingeht. Laut IHK ist das Geld in den meisten Fällen verloren, auch wenn der Lieferant in China Strafanzeige stellt.

 





PSI Logo