Acht weitere Stoffe auf der REACH-Kandidatenliste

 |

Die europäische Chemikalienagentur (ECHA) hat im Dezember acht weitere chemische Stoffe in die Kandidatenliste der besonders besorgniserregenden Stoffe (engl. substances of very high concern = SVHC) aufgenommen. Das berichtet der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in seiner aktuellen Ausgabe der Informationsbroschüre „Bericht aus Brüssel". Zu den neuen Stoffen, die unter anderem als krebserregend und fortpflanzungsgefährdend eingestuft wurden, gehören:

  • Cobalt(II) Sulfat
  • Cobalt(II) Dinitrat
  • Cobalt (II) Carbonat
  • Cobalt(II) Diacetat
  • 2-Methoxyethanol
  • 2-Ethoxyethanol
  • Chromium Trioxid
  • Chrom-Säuren

Laut DIHK gelten für diese Stoffe ab sofort die Informationspflichten aus Art. 33 der REACH-Verordnung für Lieferanten von Erzeugnissen, in denen diese Stoffe mit einem Anteil über 0,1 Massenprozent enthalten sind. Die Kandidatenliste enthält derzeit insgesamt 46 Stoffe. Weiterführende Informationen finden Sie unter http://echa.europa.eu

 

 





PSI Logo