PSI Werbeartikel-Netzwerk

PSI NEWS - mobile

Red Dot Award für den FARE®-Compose Stockschirm




Bereits mehrfach wurde ein FARE-Produkt mit dem Red Dot Award gekürt. Nun hat auch der FARE®-Compose Stockschirm 4495 die gestrenge Jury des begehrten Designpreises überzeugt. Bei diesem Midsize-Schirm legte das FARE Schirmwerk viel Wert auf Qualität und Funktionalität, vor allem aber auf die Einbindung farblicher Designelemente. Das Gesamt-Design des Stockschirms ist geprägt durch eine konsequent einheitliche Farbgebung. Top, Bezug, Griff und sogar die Fiberglasschienen sind farblich aufeinander abgestimmt und verleihen dem Schirm eine zeitlose Eleganz. Eyecatcher sind die spezielle Form des Griffes und des Top sowie die Silikon-Trageschlaufe am Griff. Weitere Infos zum Produkt und Unternehmen unter: www.fare.de


PF Concept räumt weitere Design-Awards ab




Die Jury der begehrten Red Dot Awards war wieder „auf der Suche nach Exzellenz". PF Concept, der Multi-Spezialist für Werbeartikel überzeugte beim renommierten Wettbewerb mit seinen innovativen und kreativen Designs und kann sich über gleich sieben der prestigeträchtigen Design-Preise für seine exklusiven Marken freuen. Ein Kugelschreiber, ein Rucksack, eine Reisetasche, eine Jacke, eine Trinkflasche und ein Edelstahlbecher - das sind die Siegerprodukte von PF Concept, die dieses Jahr einen Red Dot Award für Design erhalten. Die kreativen Köpfe des Multi-Spezialisten können nun zum wiederholten Mal die wohlverdienten Früchte ihrer Arbeit ernten. Mit seinen innovativen Designs setzt sich PF Concept gegen zahlreiche Wettbewerber durch. Die offizielle Preisverleihung findet am Montag, dem 7. Juli 2014 im Aalto-Theater in Essen statt.

Die Siegerprodukte
PF Concept brandet natürlich alle Siegerprodukte nach individuellem Kundenwunsch. Im Einzelnen sind dies: Der Marksman Explorer Kugelschreiber, der auch bei den iF Design Awards in diesem Jahr auf dem Siegertreppchen stand. Der Elevate Revelstoke Wintersport Rucksack, der durch sein Aussehen und großzügigen Stauraum überzeugt. Die Elevate Revelstoke Reisetasche, die auf vier verschiedene Arten getragen werden kann. Der Elevate Caledon Daunenparka (ebenfalls schon mit einem iF Design Award prämiert), der aus vier Lagen zusammengesetzt ist. Der Avenue Flow Edelstahlbecher, der durch einfache Handhabung, gepaart mit einem stylischen Outfit punktet. Die bruchsichere Avenue Flow Trinkflasche als eine erfrischend neue Ausführung eines sonst eher klassischen Gegenstands; die 650ml Trinkflasche kombiniert moderne Ästhetik mit praktischer Funktionalität (beide Artikel aus dem eigenen Sortiment Avenue Flow sind auch schon Preisträger der iF Design Awards 2014). Die Siegerprodukte können live vom 8. Juli bis 3. August 2014 im Red Dot Design Museum oder online begutachtet werden unter: www.pfconcept.com


BrandCharger für Produktsicherheit zertifiziert




BrandCharger, namhafter Anbieter von USB Kfz-Ladegeräten im Bereich der Premium-Werbeartikel, ist mit dem „Product Safety Aware"-Gütesiegel der Promotional Products Association International (PPAI) ausgezeichnet worden. Das bedeutet: Das Unternehmen hat erfolgreich das PPAI-Produktsicherheitstraining absolviert und die Schulungsauflagen (über-)erfüllt. BrandCharger konzentriert sich von jeher auf drei Aspekte: Design, Qualität und Sicherheit. All seine Produkte sind mit den zur Verfügung stehenden Sicherheitsfeatures ausgestattet. James Ung, Geschäftsführer von BrandCharger, sagt zu der Auszeichnung: „Wir sind stolz darauf, durch unsere Verpflichtung gegenüber dem 'Product Safety Aware'-Programm der PPAI eine Führungsrolle in der Branche zu übernehmen. Das Bewusstsein für Produktsicherheit ist ein starkes Argument für uns im Wettbewerb und erhöht gleichzeitig den Stellenwert in der Beziehung zu unseren Kunden. Das ist eine klassische Win-win-Situation. www.brandcharger.asia

 

 


bwg: Umfangreiches Seminarprogramm




Der Bundesverband der Werbemittelberater und -Großhändler (bwg) hat für April und Mai ein umfangreiches Seminarprogramm aufgestellt. Bereits am 3. April setzt der bwg seine Webinar-Reihe fort. Das Thema lautet: Viralmarketing. Es geht in erster Linie um die unverzichtbare „Kraft der Empfehlung" oder, ganz einfach formuliert, um die Mund-zu-Mund-Propaganda. Ihr besonderer Vorteil liegt in der Glaubwürdigkeit und Kostengünstigkeit. Wie Kunden zu aktiven Werbebotschaftern werden, welche Gesprächstaktiken dabei wichtig sind, erfahren Interessierte im bwg-Webinar am Donnerstag, 3. April 2014, von 15.30 bis 16.30 Uhr. Informationen zum Webinar unter: www.bwg-verband.de. Anmeldungen sind möglich unter: info@bwg-verband.de.

 

Den bewährten Mix aus Weiterbildung und buntem Rahmenprogramm bietet vom 15. bis 17. Mai 2014 das bwg FORUM in Köln. Neben zwei Tagesseminaren („Ist Kommunikation Glückssache?" mit Kundendienst-Fachfrau Ursula Zabel; „Werben und Verkaufen mit dem Haptik-Effekt" mit Olaf Hartmann, einem der führenden Experten auf dem Gebiet der haptischen Werbung) steht auch eine Betriebsbesichtigung des Lippenpflege-Spezialisten KHK lipcare GmbH auf der Agenda. Das FORUM klingt aus mit einer Brauhausführung in der Kölner Altstadt mit anschließendem Abendessen im Brauhaus Gaffel am Dom. Alle wichtigen Informationen rund um das FORUM sind hier aufgeführt. Anmeldungen sind bis 30. April 2014 unter: info@bwg-verband.de möglich.

 


 

 


PromGifts mit gutem Auftakt




Am 20. März ist die zweite vom belgischen Werbeartikelverband BAPP (Belgian Association of Promotional Products) organisierte Messe PromGifts in Brüssel zu Ende gegangen. Der dreitägige Event im Tour&Taxis Veranstaltungszentrum startete am 18. März mit einem „ProDay", der sich ausschließlich an Besucher des professionellen Werbeartikelhandels richtete. Im Zentrum der Veranstaltungshalle gruppierten sich die Stände mit dem aktuellen Angebot von 47 internationalen Hersteller- und Lieferantenpartnern des BAPP. Darum herum verteilten sich an den beiden für Industriekunden offenen Folgetagen die Informationsstände von 25 BAPP zugehörigen Werbemittelhändler und -agenturen, über die auch die Geschäfte mit den Endkunden abgewickelt werden sollten. Zu den Industrietagen hatten sich vorab rund 2000 Gäste angemeldet - zwei Drittel mehr als zur Auftaktveranstaltung der PromGifts im vorigen Jahr. An diesen beiden Tagen herrschte lebhafter Betrieb rund um die Stände. (Einen ausführlichen Bericht über die PromGifts lesen Sie in der Maiausgabe des PSI Journal.) www.bapp.be


WEMA 2014: Qualität im Fokus




„Qualität liegt immer im Trend" - unter diesem Motto hatte Scholz Promotion Service seine Kunden am 19. März 2014 zur Produktschau nach Bad Cannstatt geladen. Im Römerkastell, einer In-Location mit Tradition, zeigten über 30 Aussteller, worauf es bei Werbeartikeln ankommt. „Unser Qualitätsbegriff ist weitgefasst und bezieht sich auf Produktion und Veredlung ebenso wie auf Beratung und Service. Unsere Kunden sind anspruchsvoll und wir bieten ihnen im gesamten Dienstleistungsportfolio eine optimale Betreuung", erklärt Geschäftsführer Alexander Helm. 342 Personen waren der Einladung gefolgt und ließen sich Trends und Neuheiten aus einem breitgefächerten Angebot an Werbeartikeln vorführen. Der lockere Aufbau in der großzügigen Phönixhalle erlaubte einen entspannten Rundgang, der automatisch an allen Ständen vorbei führte. Ein Zwischenstopp an der Saftbar oder das Mittagessen mit schwäbischen Spezialitäten bot die Gelegenheit, eine kleine Pause einzulegen und das bereits Gesehene auf sich wirken zu lassen. Insgesamt ist dem Scholz Team eine erfolgreiche Veranstaltung gelungen, auf der sich die Kunden sichtlich wohl fühlten und von der sie viele Werbeideen mit nach Hause nehmen konnten. www.scholzpromotion.de

 

 

 

 


Neue Führungsriege bei EPPA




Der europäische Branchen-Dachverband EPPA (European Promotional Products Association) steht unter neuer Führung. Mit dem Niederländer Thomas Hendriksen, Beiratsvorsitzender des niederländischen Verbandes PPP (Platform Promotional Products), wurde auf der Jahreshauptversammlung des EPPA für die nächsten drei Jahre ein neuer Präsident gewählt. Hendriksens Vorgänger Hans Poulis scheidet aus seinem bisherigen Amt, um sich verstärkt seinen Aufgaben als Präsident der niederländischen IGC Group zu widmen.
Thomas Hendriksen ist jedoch nicht der einzige Neugewählte. Der Führungsspitze gehören zudem als Vize-Präsident Gabriel Moese Ruiz (Präsident des spanisch-portugiesischen Branchenverbandes FYVAR), als Schatzmeisterin die Engländerin Annette Scott (Promota) sowie als weitere Mitglieder Ralf Samuel (Geschäftsführer Bundesverband der Werbeartikel-Lieferanten BWL) und Kjell Harbom (Vorsitzender des schwedischen Branchenverbands SBPR) an. www.eppa-org.eu

 


Dritte Händlertagung: DIE6-Akademie ein voller Erfolg




Rund 30 Teilnehmer aus dem gesamten Bundegebiet tagten im hessischen Kassel zur dritten Auflage der DIE6-Akademie. Während der zweitägigen Veranstaltung Ende Januar präsentierten zahlreiche Zulieferer ihr umfangreiches Produktprogramm und informierten gleichzeitig über aktuelle Neuerungen und Weiterentwicklungen. Abgerundet wurde das Programm durch ein Managementcoaching des renommierten Verkaufstrainers Erich-Nobert Detroy. Ziel der Akademien ist es, die Beratungsqualität der Mitgliedsunternehmen des Werbemittelverbundes DIE6 kontinuierlich zu optimieren und dem Industriekunden optimalen Service und aktuelle Fachkompetenz rund um den Werbeartikel bieten zu können. „Angesichts von 16 Verbundpartnern waren wir über die Resonanz zur jüngsten DIE6-Akademie sehr erfreut", so DIE6-Geschäftsführer Holger Kapanski. Das Marketingseminar soll den Schulterschluss zwischen Lieferanten und Händlern stärken. „Die Grundidee war es, das Verständnis beider Seiten füreinander zu fördern. Mit der überaus positiven Resonanz, sowohl von Seiten der Teilnehmer als auch der Referenten aus den verschiedenen Zulieferunternehmen, sind wir sehr zufrieden. Es zeigt sich, dass wir uns mit diesem Konzept der interaktiven Schulungen auf dem richtigen Weg befinden", resümiert Kapanski. www.die6.de


Kunst aus Kunststoff: Die Fachgruppe KKuH tagte bei Koziol in Erbach




Die Fachgruppe Kunststoff, Konsumgüter und Handel (KKuH) des pro-K Industrieverbandes tagte auf Einladung der Firma Koziol »ideas for friends GmbH im Odenwald. Im Rahmen der Fachtagung nahmen die Teilnehmer auch an einer Führung durch das Koziol-Museum teil. Im Fokus der Sitzung stand unter anderem das Thema Plagiate. Hierzu hatte der pro-K Industrieverband die Geschäftsführerin der Aktion Plagarius e.V., Christine Lacroix, als Referentin eingeladen. Von der weltweiten Entwicklung der steigenden Anzahl an Plagiatsfällen sind viele Unternehmen, auch der Kunststoff verarbeitenden Industrie sowie aus dem Werbeartikelsektor betroffen. Allein im Jahr 2012 beschlagnahmten die EU-Zollbehörden fast 40 Millionen rechtsverletzende Produkte im Wert von einer Milliarde Euro an den EU-Außengrenzen. Die Fachgruppe erhielt während der Tagung wichtige Informationen darüber, wie man sich vor Plagiaten, Fälschungen und Produktpiraterie schützen kann. Geschäftsführer und Firmeninhaber Stephan Koziol lud nach der offiziellen Sitzung die Teilnehmer zu einem Museumsrundgang durch die Glücksfabrik ein. Dort tauchten die Experten der Kunststoff verarbeitenden Industrie nicht nur in die Firmenhistorie des Unternehmens ein, sondern erlebten auch den Produktionsprozess in einer Fertigungshalle live mit. www.pro-kunststoff.de

 




<<< Z U R Ü C K