PSI Werbeartikel-Netzwerk

PSI NEWS - mobile

Polyconcept veräußert Geschäftsbereich ADM Promotions




Der weltweit agierende Werbeartikellieferant Polyconcept - Mutterunternehmen von Polyconcept North America und PF Concept - hat den Geschäftsbereich ADM Promotions erfolgreich veräußert. Künftig wird das Management-Team von ADM Promotions diesen Geschäftsbereich leiten. Die Übernahme erfolgte durch eine Investorengruppe unter Leitung des Management-Teams von ADM und verursachte keine neuen Verbindlichkeiten, da die Investoren Finanzmittel zur Unterstützung der weiteren Entwicklung des Unternehmens bereitstellen konnten. Justin Barton, CEO von ADM sagte: „Dies ist eine spannende Entwicklung für ADM. Zum Glück verfügen wir über eine stabile Business-Plattform und eine globale Infrastruktur, auf die wir bauen können. Als eigenständiges Unternehmen sind wir flexibler und können uns verstärkt auf die Weiterentwicklung unserer Fähigkeiten konzentrieren, um unsere Kunden noch besser bedienen zu können." Michael Bernstein, CEO von Polyconcept: „Wir sind gespannt und freuen uns für Justin Barton und das Management-Team. Dies ist eine große Chance für beide Parteien. Polyconcept kann sich jetzt wieder auf sein Kerngeschäft als Lieferant konzentrieren und ADM hat die Freiheit, gemeinsam mit Schlüsselkunden in den wichtigsten Märkten weltweit zu wachsen." Weitere Informationen: www.polyconcept.comwww.admpromotions.com


Neugründung in China: Mei Yuan Industrial Company Limited




Nach acht Jahren als Geschäftsführer im Maximex-Team, hat Jürgen Schütz sich dazu entschieden, eine neue Herausforderung in Dongguan in China anzunehmen. Mit seinem neuen Unternehmen Mei Yuan Industrial Company Limited möchte er „die vielfältigen und positiven Kontakte können gerne fortsetzen und erweitern". Enge Geschäftsbeziehungen zu den Herstellern verbunden mit der eigenen Produktion ermöglichen eine schnelle wie wunschgerechte Umsetzung von Kundenprojekten, heißt es aus Dongguan. Jürgen Schütz steht hier als deutschsprachiger Ansprechpartner zur Verfügung. Kontakt: Tel. +86 769 8152 3936 oder juergen.schuetz@gdmeiyuan.com


Das PSI Branchenbarometer ist da




Mit dem PSI Branchenbarometer präsentierte PSI pünktlich zur Messe die erste Auflage eines eigenen Informationstools. Die Ergebnisse der Befragung wurden auf der PSI vorgestellt. PSI Mitglieder konnten das Branchenbarometer mit aktuellen Marktdaten und Brancheninformationen am PSI Membership-Stand exklusiv und kostenfrei mitnehmen.


Geheimnis der Premieren ist gelüftet




Mit Spannung wurden sie erwartet, nun hatten die 50 Produktpremieren auf der PSI ihren großen und vor allem allerersten Auftritt. Die Aussteller setzten ihre Innovationen gekonnt in Szene: Unterstützt vom PSI wurden die Besucher zu den besonders gekennzeichneten Ständen geführt, wo sie die Produktpremieren erwarteten.


GUSTO war ein Erlebnis für die Sinne




Der Tasting Pavilion GUSTO in Halle 9 bot den Besuchern ein Feuerwerk für die Sinne: An den modernen Probiertheken konnte Süßes, Würziges, Prickelndes und Aromatisches der verschiedensten Geschmacksrichtungen genüsslich probiert werden. Wo auch immer die Vorlieben lagen - bei GUSTO konnte jeder etwas Leckeres für seine Kunden entdecken.


Faszinierende Shows auf dem PSI CATWALK




Die schillernde Welt der Fashion-Shows mitten auf der PSI: Rund um den PSI CATWALK konnte man die Faszination der glamourösen Modewelt hautnah erleben. Mehrmals täglich zeigten professionell moderierte Präsentations-Shows, wohin der Trend bei modischen Werbetextilien geht. Mehr als 20 Aussteller waren dabei.


DIE6 Promotion Service GmbH: 25 Jahre am Markt




Beständigkeit ist einer der Erfolgsfaktoren des Werbemittelverbunds DIE6, der 2015 sein 25-jähriges Jubiläum begeht. Am 5. Juni 1990 gründeten sechs Unternehmer aus dem Werbemittelbereich DIE6. Vorher als Markenvertretungen von großen deutschen Zulieferern mit einem Gebiets-schutz ausgestattet, mussten sie sich einem Wandel des Werbemittelmarktes stellen. Der Zusammenschluss war ursprünglich als reine Kataloggemeinschaft geplant, um die Kostenstruktur für alle Beteiligten deutlich zu verschlanken. Gleichzeitig sollte sich der Markenauftritt der jeweiligen Mitglieder verändern, denn ein vergleichbares Medium gab es zum damaligen Zeitpunkt im Werbemittelsektor nicht.

Wegweisende Synergieeffekte
1996 wurde aus der „Kataloggemeinschaft" mit der DIE6 Promotion Service GmbH ein Unternehmen mit eigenständiger Gesellschaftsform. Schnell erkannten alle Mitglieds-unternehmen, dass eine gemeinsame Servicegesellschaft nicht nur ihre eigene Marktposition verbesserte, sondern sich vielmehr zusätzliche, wegweisende Synergieeffekte ergaben. Die Zahl der Mitglieder wuchs und der Werbemittelverbund DIE6 entwickelte sich über die uneingeschränkte Interessengemeinschaft hinaus zu einer starken Kraft im deutschen Werbemittelmarkt. Im Jahr 2000 folgte dann ein erster gemeinsamer Inter-netauftritt.

Partnerschaftliche Zusammenarbeit
Seit 2007 steht Holger Kapanski als Geschäftsführer der DIE6 Promotion Service GmbH vor. Seine Credo: „Wir verfolgen eine Philosophie der kontinuierlich positiven Entwicklung. Das verlangt von den Mitgliedsunternehmen die Bereitschaft zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit. Alle Mitgliedshäuser denken und handeln als Full-Serviceunternehmen. Wir in der Zentrale schaffen die Voraussetzungen für einen kontinuierlichen Informationsfluss zwischen den Mitgliedern." Im hauseigenen Intranet werden ständig Aktualisierungen hinterlegt, ob sie Einkaufskonditionen, Produktänderungen oder neue Bezugsquellen betreffen. Die Zentrale agiert als Service GmbH zwar eigenständig, ist dabei aber immer auf die Belange des Verbunds und seiner Mitgliedsunternehmen fokussiert. Daneben versucht man auch, das Werbemittel als unverzichtbaren Bestandteil moderner Marketingkonzepte stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken.

Auf einem guten Weg
Insgesamt befindet sich die DIE6 auf einem guten Weg. Bundesweit erreicht man mit 13 Mitgliedern eine hohe Abdeckung des Marktes. Dazu kommt ein Partnerunternehmen in Wien, das den österreichischen Markt bedient. „Wir haben eine zufriedenstellende Verbreitung und eine überaus stabile Marktposition mit unseren Mitgliedsunter-nehmen in Deutschland erreicht", so Aufsichtratsvorsitzender Heinrich Grübener mit seinem Fazit zum 25-jährigen Bestehen. www.die6.de


Welcome Home 2014: Werbeartikel live




Welcome Home - der Name der Eventserie ist Programm. Auch Ende 2014 öffneten wieder neun Lieferanten ihre Firmen und machten sie zu Schauplätzen einer Neuheiten-Show. Beliebte Highlights sind die Betriebsführungen. Der Blick hinter die Kulissen vermittelt Fachwissen und mehr Verständnis für Produkte und Prozesse. Im Rahmen des Welcome Home Konzepts waren nach Angaben der Veranstalter Daiber, Fare, Geiger-Notes, Halfar, Jung Koziol, LM Accessoires, mbw und Senator insgesamt rund 300 Produktinnovationen auf der Reise und kamen dabei sogar bis nach Zürich und Wien. Damit haben die Händler, die sich auf den Weg zu einem der Events machten, einen Informationsvorsprung von rund vier Wochen. Ist es dieser Monat früher, in dem man seinen Kunden schon die neuen Produkte anbieten kann, der die Preview-Show so interessant macht? Oder ist es der Ansatz, die Neuheiten-Präsentation mit einer Image-Veranstaltung zu verbinden? Fest steht, dass der Handel auch in diesem Jahr wieder die Gelegenheit genutzt hat, sich vor Ort über Produktionsprozesse und Produkte zu informieren und auf diese Art seine Lieferanten besser kennenzulernen. Da die veranstaltenden Werbeartikelanbieter bei ihren „Heimspielen" nicht das gesamte Einzugsgebiet potentieller Distributoren abdecken, lädt man die Besucher bestimmter Regionen in ausgesuchte Event-Locations ein, so in Wien, Baden bei Zürich, in München oder wie zum Abschluss der neun Präsentationen nach Hamburg ins Edelfettwerk.Zwar standen die genauen Besucher-Kennzahlen noch nicht fest, doch zogen die kooperierenden Aussteller schon vor dem Ende dieses finalen Welcome Home-Tages in Hamburg durchweg eine wiederum positive Bilanz. (Lesen Sie in der Februarausgabe des PSI Journal einen ausführlichen Bericht über diese Veranstaltung.)


Zusammenarbeit auch 2015




Der britische Branchenverband (BPMA) und der Technologie- und Informationsdienstleister Trade Only haben jüngst bekanntgegeben, dass sie ihre Zusammenarbeit optimiert fortsetzen werden. Beide Organisationen haben sich zunächst auf ein weiteres Jahr verständigt. Die Vereinbarung schließt auch die Unterstützung des BPMA Education Day am Tag vor der Trade Only National Show sowie den Aussteller-Pavilion ein. www.bpma.co.uk

 

 




<<< Z U R Ü C K