PSI Werbeartikel-Netzwerk

PSI NEWS - mobile

Ebetshuber Werbeartikel lanciert neues Geschäftsfeld Werbetechnik




Die Firma Ebetshuber Werbeartikel GmbH aus Kallham/Österreich ist mit der Produktion und dem Verkauf von Werbeartikeln erfolgreich. Jetzt startet das Unternehmen mit dem neuen Geschäftsfeld Werbetechnik durch. „Wir bieten unseren Kunden ab sofort auch Rollup-Systeme, Beach Flags, Transparente und Sonderanfertigungen an", erklärt Geschäftsführer Franz Ebetshuber. Das Unternehmen legt den Fokus auf Werbeartikel „Made in Österreich und EU". „Es war uns seit der Firmengründung wichtig, viele Produkte am Standort Kallham selbst zu erzeugen. Diese Strategie erweist sich jetzt als richtig, denn nur so können wir unsere Kunden schnell und flexibel bedienen und zwar mit Produkten und Veredelungen der Kundenlogos von höchster Qualität", betont Franz Ebetshuber. Dies wird von den heimischen Kunden sehr positiv angenommen. Bei der größten Werbeartikelmesse Österreichs, der marke[ding] in Wels, wurde das Unternehmen jetzt für das Produkt „Kartonhaus" in der Kategorie „ökologisch wertvoll" ausgezeichnet.

Ausbau abgeschlossen
Erst kürzlich hat das Unternehmen den Ausbau des Firmengebäudes, das um 70 Prozent der Fläche auf 1.700 m² vergrößert wurde, abgeschlossen. Der größte Teil davon wird für die Erweiterung der Produktions- und Lagerflächen genutzt. Aufgrund der guten Auftragslage hat ebets® auch in diesem Jahr wieder neue Arbeitsplätze schaffen können. 2014 wird mit einer Auftragsteigerung von 15 Prozent gerechnet. „Im nächsten Jahr wird das Service für den Kunden noch stärker erweitert. Wir werden noch näher bei der Idee des Kunden sein. Das Angebot an modernsten Druck- und Veredelungstechniken ist neben kompetenten Mitarbeitern der Hauptgrund für den Firmenerfolg", so Ebetshuber. Der Start im neuen Bereich Werbetechnik erläuft bislang verheißungsvoll. Nähere Informationen unter: www.ebets.at


sigikid garantiert höchste Sicherheitsstandards




Produkte von sigikid, der Kuschelmarke für Babys und Kinder, genügen den höchsten Sicherheitsstandards. Im Rahmen des Programms SIGISAFE kennzeichnet das Unternehmen seine Produkte mit dem SIGISAFE-Emblem, das für die Einhaltung der selbstgesetzten Standards steht. Nur wenn ein Produkt die Tests und Vorgaben des Unternehmens passiert, erhält es diese Auszeichnung. „Unser Anspruch ist die hundertprozentige Einhaltung der Spielzeugrichtlinie 2009/48/EG und deren Normen, die gemäß der EN71, Teil 1-12 abgeprüft werden. Alle unsere Produkte müssen den chemischen und mechanischen Anforderungen an Spielzeug entsprechen. Unsere Anforderungen beziehen alle aktuellen gesetzlichen Vorschriften ein. Darüber hinaus geben wir unseren Materialherstellern teils auch eigene Grenzwerte vor, wenn wir der Überzeugung sind, dass die gesetzliche Norm nicht weit genug geht", unterstreicht sigikid-Geschäftsführer Axel Gottstein. Regelmäßig werden die sigikid-Produkte von unabhängigen Prüfinstituten wie etwa der LGA Nürnberg, der Dekra oder dem TÜV Rheinland getestet. Darüber hinaus durchlaufen die Produkte im Rahmen der Herstellung diverse Qualitätssicherungs- und -prüfungsstationen. Abschließend wird bei jedem Wareneingang zudem eine Stichproben-Qualitätskontrolle (nach AQL-Standard) am Firmensitz in Mistelbach durchgeführt. „Somit gelingt es uns seit Jahren, nicht nur sehr designorientiertes, sondern auch sicheres Qualitätsspielzeug auf den Markt zu bringen", so Axel Gottstein. www.sigikid.com


Kalfany Süße Werbung: Neuzugang im Außendienst




Seit dem 18. August 2014 verstärkt Marcel Neuhaus das Vertriebsteam von Kalfany Süße Werbung aus Herbolzheim. Er betreut seit Septemberbeginn als Gebietsleiter die PLZ-Bereiche Nord 0-53, 57, 58, 59. Neuhaus war zuvor als Regionalleiter im Einzelhandel im Bereich Spielwaren für 17 Filialen in Süd- und Westdeutschland zuständig. Er bringt Erfahrung aus dem Bereich Produktschulung, Performancemanagement, Personalführung, Changemanagement, Kundenbetreuung, Training und Coaching mit. www.suesse-werbung.de


VIS-A-VISUELL: Von Angesicht zu Angesicht




Neu im Verbund des PSI-Netzwerks ist seit Juni 2014 die VIS-A-VISUELL B2B Markenagentur aus Frankfurt am Main. Das Unternehmen rückt mit seinen Leistungen und Produkten die Unterstützung für Vertrieb und Marketing in den Mittelpunkt. „Werbemittel unterstützen Unternehmen und Menschen gleichermaßen dabei, neue Kontakte für ihr Geschäft aufzubauen, Geschäftsbeziehungen zu pflegen und als Marke in Erinnerung zu bleiben. Das machen wir stets vis-à-vis und visuell - oder kurz: vis-a-visuell", erklärt Inhaber Christian Nikolas Wiesinger und ergänzt: „In der heutigen digitalen Reizüberflutung sind es gerade die greifbaren Dinge, die mit allen Sinnen erfahrbar sind. Von Angesicht zu Angesicht kann man sie betrachten, entfalten sie ihren Nutzen und ihre Botschaft. VIS-A-VISUELL ist auf diese ‚Kommunikatoren zum Anfassen' spezialisiert."

Praktisch und schön
Die Produktkollektionen von VIS-A-VISUELL sind „Begeisterung für den Alltag", wie es Wiesinger beschreibt - einfache, funktionale und industriell gefertigte Produkte für den täglichen Bedarf. „Unsere Kompetenzen liegen in der intelligenten Produktentwicklung, dem Einsatz zeitgemäßer Werkstoffe und neuer Produktionstechnologien", so Wiesinger weiter. „In enger Zusammenarbeit mit renommierten Designern entsteht so Praktisches und zugleich Schönes zum Schenken, Reisen und Arbeiten, kurz: stilvolle Botschafter für die Marke des Kunden." Beispiel: „Der kleine, rutschfeste Doppelkeil 2STOP von Authentics, individuell veredelt, eignet sich ideal um ein Geschäft aufzubauen oder eine Geschäftsbeziehung zu pflegen. Oder das Fantasticpaper Notizbuch mit der Corporate Identity des werbenden Kunden - wir bieten vielfältige Möglichkeiten, Unternehmen und ihre Botschaft visuell zu kommunizieren", betont Wiesinger. Kontakt: www.vis-a-visuell.com


Vim Solution: Vertriebsteam mit Zuwachs




Das Vertriebsteam der Vim Solution aus Kirchzarten hat Zuwachs bekommen. Frank Börschig wird das Team zukünftig unterstützen. Er zeichnet sich nicht nur durch hohes fachliches Know-how aus, sondern kann außerdem auf langjährige Erfahrung verweisen. „Unsere Kunden erhalten mit Frank Börschig einen kompetenten neuen Ansprechpartner, der sich versiert um ihre Anliegen kümmert. Er wird schwerpunktmäßig in die Betreuung des Inlandvertriebes eingebunden und steht ab sofort bei allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite. Zu unserer Firmenphilosophie gehört es, die Kundenzufriedenheit in den Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns zu stellen. Wir freuen uns deshalb auf eine vertrauensvolle und produktive Zusammenarbeit mit Frank Börschig zum Vorteil unserer Kunden", so Michael Liebhaber, Geschäftsführer der Vim Solution GmbH. www.vim-solution.com


Jörg Müller feiert 80. Geburtstag




Am 13. Oktober 2014 feierte Jörg Müller, Gesellschafter der KM Zündholz International Karl Müller GmbH, seinen 80. Geburtstag in Meckesheim. Seine 50jährige Tätigkeit begann im elterlichen Betrieb, wo er zum Industriekaufmann ausgebildet wurde. Nach einem Auslandspraktikum übernahm er 1973 die Geschäftsführung der Firmen Karl Müller und Caressa-Werk. Sein besonderes Interesse galt dem Aufbau von Kontakten im Ausland. Noch vor Ende des Zündholzmonopols legte er den Grundstein für einen weiteren Produktbereich (Werbezündhölzer) innerhalb des Unternehmens. Über 50 Jahre war Jörg Müller tätig und entwickelte die Firmen kontinuierlich weiter. Dazu gehörte u.a. die Halbierung von Lieferzeiten in der Werbemittelbranche. Er sorgte für die Sicherung und den Aufbau des gesamten Exportgeschäftes mit Unterstützung von Tochtergesellschaften und Generalvertretungen in ganz Europa. Die schwierigste Zeit seines Lebens war für Jörg Müller die Branchenkrise im Jahre 1989 sowie der enorme Dollareinbruch, was zur Schließung der Firma Caressa führte. Getreu dem Motto „Mehr leisten als der Durchschnitt" unterstützte Jörg Müller auch nach dem offiziellen Ausscheiden aus dem operativen Geschäft und der Geschäftsführung bedeutsame Projekte für die Firma im In- und Ausland. In der IHK Rhein-Neckar in Mannheim engagierte Jörg Müller sich auf besondere Weise. Er war ihr Vizepräsident von 1978 bis 2005. 32 Jahre war er Mitglied in der Vollversammlung. Er zeigte ein großes ehrenamtliches Engagement. So war er über 25 Jahre in der Vertreterversammlung der AOK, im Vorsitz des überfachlichen Arbeitgeberverbandes, Gründungsmitglied der Wirtschaftsjunioren Heidelbergs, Mitinitiator des Arbeitskreises Meckesheimer Wirtschaft sowie Mitglied des großen Senats der Stiftung Rehabilitation. Außerdem singt er seit fast 30 Jahren aktiv im evangelischen Kirchenchor in Meckesheim mit.

Über KM Zündholz International Karl Müller GmbH
Die Firma Karl Müller (KM), die seit 1926 als Zündholzspezialist bekannt ist und Kunden im Tabakwaren-, Lebensmittelhandel- und Werbemittelmarkt bedient, hat sich als „Feuerspezialist" einen Ruf gemacht. Seit Jahren erweitert KM stetig seine Produktpalette rund ums Feuer. Elektronische Feuerzeuge mit der Marke nola® sind überall im Handel zu finden. Anzünder sowie Kamin- und Grillprodukte liefert KM mit dem ebenfalls eingetragenen Markenzeichen KM Firemaker®. Individuell bedruckte Papiertaschen und Geschenkbänder ergänzen das Werbemittel-Sortiment. KM produziert seine Zündhölzer nach der Norm DIN EN 1783. Die Feuerzeuge entsprechen- den Kindersicherheitsbestimmungen der Europäischen Union und sind nach TÜV DIN ISO 9994:2006 sowie EN 13869:2002 zertifiziert; die Anzündhilfen erfüllen die Anforderungen der DIN Norm 1860. Zündhölzer und Anzünder werden nach FSC produziert. Außerdem ist das Unternehmen nach den Parametern der „sozialen Kompetenz" (BSCI) zertifiziert. www.KMmatch.com


Victorinox baut Druckvorstufe aus




Die Abteilung Druckvorstufe des Schweizer Taschenwerkzeug-Herstellers Victorinox hat mit Markus Brunner als Team-Leader Verstärkung erhalten. Er bringt als dip-lomierter Polygraf langjährige Erfahrung mit und wird zusammen mit einem weite-ren Polygraphen und einem CGI-Spezialisten nach Aussage von Victorinox „für die perfekte Umsetzung der Beschriftungs-Wünsche sorgen". Das Traditionsunternehmen setzt konsequent auf qualitativ hochwertige Eigenfertigung im Stammhaus in der Zentral-schweiz. Die Produktveredelung wird seit jeher mit der gleichen Sorgfalt betrieben und die Anwendung der sechs angebotenen Beschriftungsmethoden bewegt sich damit auch auf höchstem Niveau, heißt es aus Ibach-Schwyz. Hier beginnt auch die Qualität mit den Vor-leistungen der Druckvorstufe. Die Victorinox Tamponprints (eine bis sechs Farben sowie Fotoprints) werden speziell schutzlackiert und weisen damit eine extrem hohe Abriebfes-tigkeit auf. www.victorinox.com


Neuzugang bei FARE und Halfar




Der Schirmprofi FARE - Guenther Fassbender GmbH, Remscheid, und der Taschenspezialist Halfar System, Bielefeld, erhalten kompetente Verstärkung. Ralf Wahner ist seit dem 1. Oktober 2014 für beide Unternehmen tätig. Er wird im Außendienst die Postleitzahlengebiete 0, 6-9 sowie Österreich und die Schweiz betreuen. Ralf Wahner war zuletzt rund 15 Jahre bei PF Concept tätig. Dort hat er die Textilsparte äußerst erfolgreich vertreten. Mit Ralf Wahner steht dem Werbemittelhandel nun ein erfahrener Ansprechpartner im Außendienst zur Verfügung, um den gewohnten kundenorientierten Service der Spezialisten FARE und Halfar auch beim Kunden vor Ort sicherzustellen. www.fare.dewww.halfar.com


inCrystal expandiert weiter




inCrystal hat sich im Außendienst verstärkt. Zum 15. September 2014 hat Ben Lederer die Vertriebsleitung Außendienst übernommen. Der Neuzugang, ehemals Innendienstmitarbeiter bei „Zogi", ist ein Branchenkenner. Über diese personelle Veränderung hinaus hat sich das Unternehmen aus Weissach auch räumlich verändert und ist jetzt unter der Adresse:

Im Gaiern 11

71287 Weissach

Telefon +49-(0)7044 916816-0

anzutreffen. Außerdem wurde im Produktionsbereich eine neue Laseranlage integriert, um auch in Spitzenzeiten schnelle Lieferungen und beste Qualität zu gewährleisten. www.in-crystal-werbemittel.de

 




<<< Z U R Ü C K