PSI Werbeartikel-Netzwerk

PSI NEWS - mobile

elasto form setzt auf Nachwuchs




Wie in den vergangenen Jahren setzt die elasto form KG auch zu Beginn dieses Ausbildungsjahres wieder auf neue Auszubildende. Aufgrund der Vielzahl an Lehrstellen in den verschiedenen Geschäftsbereichen des Werbemittelproduzenten aus Sulzbach-Rosenberg ist für jeden Neuling das Passende dabei. Insgesamt zehn Auszubildende können in den kommenden drei Jahren ihr Können unter Beweis stellen. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung „steht einer Übernahme nichts mehr im Weg", heißt es bei elasto form. Die Ausbildungsstellen verteilen sich auf drei Kaufleute Groß- und Außenhandel im Büro, zwei Fachkräfte für Lagerlogistik im Lager, zwei Verfahrensmechaniker in der Spritzerei, eine Medientechnologin Siebdruck in der Druckerei und zwei Werkzeugmechaniker beim Werkzeugbau. www.elasto-form.de


Schirmwerk Team als „Löwenbändiger“




Als traditionelles Remscheider Unternehmen ließ es sich die FARE - Guenther Fassbender GmbH an den Feierlichkeiten anlässlich des 85-jährigen Bestehens ihrer Heimatstadt als Großstadt teilzunehmen. Höhepunkt am letzten Augustwochenende war eine Parade durch die Innenstadt mit von den Teilnehmern gestalteten Löwen, dem Wappentier von Remscheid. Dazu konnte jeder Bürger und jedes Unternehmen eine Löwenskulptur erwerben und bemalen (lassen). Das Team von FARE paradierte mit Löwe „Leonardo da FARE" durch die Straßen. Trotz des Regens und vielen geöffneten Schirmen sorgte das FARE Schirmwerk Team dennoch für Aufmerksamkeit. Gut erkennbar im Daiber Team-Shirt wurden Taschen von Unternehmenspartnern wie Halfar und LM Accessoires sowie kleine Plüsch-Löwen von mbw an die Remscheider verteilt. „Ein großartiges Event für unsere Stadt", so Carina Hartmann, Marketing Managerin von Fare. „Wir freuen uns auf weitere Veranstaltungen dieser Art und die Nähe zu den Bürgern." Nach zwei Nächten auf dem Remscheider Rathausplatz ist der FARE Leo nun wieder zu Hause und begrüßt im Eingangsbereich des Schirmproduzenten die Gäste. www.fare.de


profipresent.com GmbH baut Marketingaktivitäten aus




Die profipresent.com GmbH, Ingelfingen, baut ihre Marketingaktivitäten weiter aus. Seit Mitte des Jahres verstärkt Sibylle Kolb als Head of Communications and Marketing das Team des Werbemittelunternehmens. Für diese neu geschaffene Stelle bringt Sibylle Kolb eine langjährige Erfahrung aus leitenden Funktionen in international agierenden Konzernen mit. Das Ziel von profipresent.com ist es einerseits, sich als Werbemittel-Partner auf Augenhöhe zu positionieren. Andererseits wird auch das eigene Leistungsangebot ausgeweitet werden. Werbemittel sind nur ein Teil der „professionellen Präsentation" eines Unternehmens. Deshalb sollen Kunden künftig auch bei anderen Kommunikationsaktivitäten ganzheitlich unterstützt werden. Gemeinsam mit ihrem Vertriebskollegen, Bernd Prestel, wird Sibylle Kolb das Büro in Kempten, Allgäu, aufbauen. Von hier aus sollen alle Kunden im süddeutschen Raum, aber auch über die Landesgrenzen hinweg in Österreich und der Schweiz, bedient werden. Weiter Informationen zum Unternehmen unter: www.profipresent.com


Personelle Veränderungen: Der erste Tag bei Jung




Am 1.September 2014 konnte die Jung Bonbonfabrik aus Vaihingen gleich fünf neue Auszubildende im Unternehmen begrüßen. Besonders glücklich ist der Spezialist für süße Werbeartikel, dass alle zur Verfügung stehenden Ausbildungsplätze in den Fachrichtungen Mediengestaltung und Industriekauffrau von „hoffnungsvollen und leistungswilligen" jungen Menschen aus der Region belegt werden konnten, heißt es vom Firmensitz in Vaihingen. www.jung-europe.de


maximplus mugs, cups + more: Verstärkung in der Grafik




Max Voigt verstärkt seit August 2014 die Grafik bei maximplus - Anbieter von personalisierter Tableware für den Werbe- und Promotionbereichs.?Der Focus seiner Tätigkeit ist die grafische Konzeption - besonders der Transfer der Druckdaten der Kunden auf die besonderen Anforderungen des keramischen Siebdruckes. Voigt absolvierte seine Ausbildung zum Mediengestalter Digital und Print in Berlin und hat schon weitreichende Erfahrungen in der Bildbearbeitung gesammelt. Seine Grafik-Aufgaben sieht er „sportlich" - erste Ergebnisse sind schon auf der Homepage zu sehen. www.maximplus.eu


KS1: Neue Online Produktdatenbank




Das Unternehmen Offene Systeme Software! bietet ab sofort eine eigene Online Produktdatenbank an. Auf die umfangreichen und immer aktuellen Daten aller gängigen Lieferanten kann sowohl online über ein übersichtliches und einfach zu bedienendes Webinterface im Internet Browser als auch direkt aus der Warenwirtschaft KS1 zugegriffen werden. Der Werbeartikelhändler kann mit Hilfe von umfangreichen Suchoptionen (z.B. auch Lieferanten, Farben, Materialien, Preis) schnell und gezielt die relevanten Produkte herausfiltern. Natürlich können die Daten auch für die eigene bestehende Warenwirtschaft genutzt werden. Hierfür gibt es einen einfachen csv-Export mit Bildern. Dies spart den zeitaufwändigen Artikelimport und die -pflege. Für Kunden der Warenwirtschaft KS1 erfolgen nachfolgende Anfragen an Lieferanten und das weitere Auftragshandling direkt in der Warenwirtschaft; Preise, Bilder, Lagerbestände und alle benötigten Details werden automatisch übernommen. Weiterhin können die Suchergebnisse inklusive aller Details und Bilder komfortabel exportiert und auf diese Weise beispielsweise eigene Webshops befüllt und aktualisiert werden. Auf Wunsch werden auch nicht gängige Lieferanten integriert. Egal, wie Nutzer auf die KS1 Produktdatenbank zugreifen und welche Funktionalität genutzt wird - alles ist im entsprechenden Preis pro Monat enthalten. Eine Demoversion sowie weitere Informationen sind zu finden unter: www.ks1.de

 

 


Sechs „Neue“ im Team von CD-LUX




Die Adventskalenderexperten von CD-LUX aus dem bayrischen Traitsching stellen sich den vielfältigen Aufgaben und wachsenden Anforderungen der Gesellschaft und bilden deshalb als IHK-Ausbildungsbetrieb qualifiziertes Fachpersonal aus. Auch in diesem Jahr freut sich das Team der CD-LUX Adventskalender GmbH auf sechs neue Auszubildende in den Sparten Groß- und Außenhandel, Büromanagement, Mediengestaltung und Medientechnologie. www.cd-lux.de


mt products GmbH wächst weiter




Die mt products GmbH, leistungsstarker Importeur für Werbeartikel aus Fernost, hat sich vergrößert und ist umgezogen. Neuer Unternehmensstandort ist die Gemeinde Nusse in Schleswig-Holstein. Dort verfügt mt products nun über rund 120 qm Bürofläche (inkl. Showroom) sowie ein Lager mit 72 Palettenstellplätzen. Im Zuge der Erweiterung wurden auch neue Mitarbeiter eingestellt. Ingmar Schröder (vormals Verkaufsleiter beim Unternehmen Rasehorn) übernimmt zum 1. September die Position des stellvertretenden Geschäftsführers.

Über mt products
Die mt products GmbH ist eng verknüpft mit der mt products far east Ltd. in Shenzhen (China). Sämtliche Anfragen, Aufträge und Verschiffungen werden direkt von der mt products far east Ltd. begleitet. Dadurch ist die mt products GmbH stets in der Lage, direkt vor Ort zu handeln und verfügt über einen Pool von etwa 600 Fabriken. Die Produktionsstärken des Unternehmens liegen nach eigenen Angaben hauptsächlich in den Produktgruppen Taschen (Nylon, Non-Woven), Porzellan, Keramik, Spielzeuge und Plüschartikel (vertrieben unter unserem Markennamen „magic Toys") sowie Holzartikel. „Sämtliche Fabriken werden durch unsere eigenen Inspektoren überprüft. Unsere Inspektionen erfolgen nach internationalen Standards (AQL). Wir kooperieren eng mit internationalen Prüflaboren (TÜV, SGS). Wir arbeiten ausschließlich mit dem Werbemittelgroßhandel zusammen und sehen uns hier als dessen Partner. Diese Firmenphilosophie war Basis der Gründung der mt products", so Geschäftsführer Martin Koglin.

Die neuen Kontaktdaten:
mt products GmbH
Mannhagener Str. 30
D-23896 Nusse
Tel. +49 4543 8979400
Fax +49 4543 8979399
info@werbemittelimport.de
www.werbemittelimport.de


meet and greet bei BOFA




Die BOFA-Doublet GmbH lädt PSI-Händler am 13. November 2014 zu „BOFAs BEST meet and greet" ein. In der ehemaligen Bonner Fahnenfabrik zeigt das langjährige PSI-Mitglied unter anderem, wie ein Siebdruck funktioniert, welche Produkte aus bedruckten Textilien hergestellt werden können und welche Schritte anschließend auf den Druck folgen. Auf die Besichtigung folgen ein Imbiss sowie eine Fragerunde. Beginn ist um 9.30 Uhr in den Produktionsgebäuden der BOFA-Doublet GmbH, Römerstraße 303-305, 53117 Bonn. Die Besichtigung dauert voraussichtlich drei Stunden.

Um Anmeldung wird bis zum 30. Oktober 2014 per E-Mail an paula.vieth@bofa.de gebeten.

www.bofa.de




<<< Z U R Ü C K