PSI Werbeartikel-Netzwerk

PSI NEWS - mobile

Alles FSC®? Ja – bei Eckenfelder!




Ökologische Verantwortung wird immer wichtiger, auch in der Industrie entsteht wachsende Bereitschaft, sich zu engagieren. Die eigene ökologische Positionierung soll dabei in geeigneter, das Marketing unterstützender Weise kommuniziert werden. Hier finden unabhängig kontrollierte und zertifizierte Verfahrensrichtlinien, wie FSC®, große Beachtung. Für den Kalenderspezialisten Eckenfelder ist umweltbewusstes Handeln schon seit langem ein zentrales Anliegen, daher war die Zertifizierung nach den Grundsätzen des FSC® eine logische Konsequenz. Und die Kunden des Unternehmens profitieren von einem wertvollen Zusatznutzen.

Erheblicher Mehrwert
Das FSC® (Forest Stewardship Counsil®) ist eine internationale Non-Profit-Organisation mit dem Anliegen, die Wälder vor weiterem Raubbau und Zerstörung zu bewahren und durch international gültige Bewirtschaftungsstandards deren langfristige Erhaltung zu sichern. Mit dem FSC®-Label dürfen nur Produkte gekennzeichnet werden, die nach den weltweit einheitlich festgelegten Prinzipien hergestellt wurden. Alle an der Produktion beteiligten Unternehmen müssen den strengen Richtlinien entsprechend zertifiziert sein, damit auf dem Endprodukt das Label angebracht werden darf. Bei Eckenfelder finden sich das FSC®-Label ab sofort auf allen Kalendern. Das komplette Kalenderprogramm - Wand- Termin- und Bildkalender, und natürlich auch alle Sonderanfertigungen - wird nun ausschließlich auf zertifiziertem Papier gedruckt, was einen erheblichen Mehrwert bedeutet - und dies „ohne Mehrpreis", wie Eckenfelder versichert. www.eckenfelder.de


FARE: Hilfe für afrikanische Kinder




Die Erlebnisse und das Engagement von Volkan Sazli beeindruckten Kollegen beim Werbeschirmproduzenten FARE. Der Hobbyschauspieler aus Köln absolviert seit September 2014 einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in Namibia und arbeitet dort mit Kindern und Jugendlichen. Seine Tätigkeit findet in einem „Slumviertel" in Swakopmund statt. Er unterrichtet Kinder, die sich Bildung aus finanziellen Gründen nicht leisten können, in Mathematik und Englisch. Via facebook steht Volkan mit dem FARE-Team in Kontakt und teilt seine Eindrücke und Erlebnisse mit. Das FARE-Team hatte ihn zuvor mit Sachspenden zur Finanzierung seines Projektes unterstützt.

Gemeinsames Engagement
Die Hilfe begann kurz vor Weihnachten, als einige FARE-Kollegen aus privatem Interesse ein Weihnachtspaket für die Kids in Namibia packten, das sie mit Trinkbechern, Buntstiften, Blocks, Hygieneartikeln sowie verschiedenen haltbaren Süßigkeiten füllten. Bereichert wurden die FARE-Pakete durch Strandtaschen, Schmoozies von der Schwesterfirma mbw, Bleistifte und Spitzer von Staedtler Mars sowie der Unterstützung der Siebdruckerei Monterosso, die den Spendenaufruf auf FARE-Schirmen kostenfrei realisierte. „Wenn auch Regenschirme in Namibia nicht gebraucht werden, so trägt dieser langlebige Werbeträger dazu bei, kurzzeitig für das Spendenprojekt zu werben. Das Feedback an unser Spender-Team war großartig und voller Dankbarkeit", so Carina Hartmann, Marketing Manager beim FARE Schirmwerk. „Gerne geben wir das Danke an mbw und Staedtler weiter. Wir freuen uns sehr, dass wir mit wenig Aufwand so eine große Freude bereiten konnten und animieren gerne zu weiteren Spenden." www.fare.de


mbw: Schmoozies jetzt mit GS-Zertifikat




Die plüschigen Kugeltiere von mbw® aus Wanderup sind nicht nur niedlich und praktisch, sie sind auch absolut sicher. Die sympathischen Schmoozies®-Werbeträger aus der MiniFeet®-Serie erhielten kürzlich das GS-Zertifikat. Der norddeutsche Importeur hat sich Qualität, Sicherheit und Service auf die Fahne geschrieben. „Unser Sortiment zeichnet sich durch eine besonders hohe Qualität aus", erklärt mbw-Qualitätsmanager Lutz Franke. „Wir sorgen mit Tests und Zertifikaten für Transparenz. Außerdem bieten wir unseren Kunden dadurch eine starke Argumentationshilfe", so der TÜV geprüfte Fachmann für Spielzeugsicherheit weiter. Nach zahlreichen Artikeln im Sortiment, welche mit OEKOTEX® und TÜV Proof ausgezeichnet sind, wurde nun die erste Produktgruppe mit dem GS-Zeichen (geprüfte Sicherheit) der Hermes Hanse Control zertifiziert. Produkte, welche mit dem „GS"-Zeichen zertifiziert sind, erfüllen strenge Anforderungen. Diese gehen weit über das gesetzliche Maß hinaus. Es handelt sich um das bisher einzige gesetzlich geregelte Prüfzeichen für Produktsicherheit in Europa. Der Verwender eines GS-gekennzeichneten Produkts kann davon ausgehen, dass beim bestimmungsgemäßen oder vorhersehbaren Verwenden des Produkts seine Sicherheit und Gesundheit nicht gefährdet ist. Die handlichen Schmoozies® eignen sich mit ihrer Unterseite aus Mikrofaser hervorragend zur Reinigung aller glatten Oberflächen. Insgesamt stehen fast 40 Modelle ab Lager zur Verfügung. Auch Sonderanfertigungen werden gerne umgesetzt. www.mbw.sh


top display Hausmesse: Jubiläum mit Mehrwert




Wieder jede Menge Zeit für seine Kunden nahm sich das Team des Hamburger Werbemittelspezialisten top display. Im Neuheitenpool von diesmal 15 Herstellerpartnern erlebten die Gäste eine Jubiläumsveranstaltung mit exklusiven Vorteilen und bestmöglicher Beratung. In der Weiterentwicklung des Mottos der Veranstaltung im vergangenen Herbst lud top display diesmal zur „Knotenpunkt 2.0" im Unternehmenssitz am Winterhuder Weg. Mit der 11. Hausmesse nach 10 erfolgreichen Terminen im idealen Umfeld der eigenen Büros und Präsentationsräume beging der Werbemittelhändler ein ganz eigen akzentuiertes Jubiläum. Dazu hatten sich die Beraterinnen und Berater des Teams wieder jede Menge zusätzlicher Anreize für einen Besuch einfallen lassen. Zu einem Treuebonus gab es für die Gäste weitere Vorzugsaktionen wie Standard-Bestseller zum Jubiläumspreis und Messeneuheiten zum Einführungspreis. Doch was die Kunden (diesmal 108 Personen von 55 Unternehmen aus Schleswig Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen) vor allem immer wieder ins Haus von top display lockt, ist die intensive persönliche Rundumbetreuung.

Der „Knotenpunkt 2.0" wurde schwerpunktmäßig inszeniert. Dabei wurde auch dieses Mal besonders auf das haptische Erlebnis geachtet. Die besonderen „Knotenpunkte" wurden auf Tafeln für die Besucher anschaulich dargestellt: Was macht wirkungsvolle Werbeartikel aus und welche Antwort hat top display auf die Ansprüche und Erwartungen der Kunden. Ein Konzept, das auch diesmal wieder ankam. Die Stimmung der Aussteller war gut und die Qualität der Beratungsgespräche überzeugte. Die Zahl konkreter Angebotsanforderungen oder Auftragserteilungen war zudem ein messbares Ergebnis und Ausdruck einer überzeugenden Teamleistung. „Leistung, die sich auszahlt und unser Angebot mit exklusiven Jubiläumsvorteilen haben diese Veranstaltung zu einem außerordentlichen Erfolg gemacht. Unsere Gäste haben uns mit ihrem zahlreichen Erscheinen gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind", fasst Geschäftsführer Gorden Daub zusammen. (Lesen Sie einen ausführlichen Bericht über den „Knotenpunkt 2.0" in der Aprilausgabe des PSI Journals.) www.top-display.de


Führungswechsel bei Jamara




Nach dem Motto „Familientradition setzt sich fort" hat sich bei Jamara e.K. ein Generationswechsel vollzogen. Neuer Inhaber des Großhändlers in Aichstetten ist Manuel Natterer, Sohn des bisherigen Geschäftsinhabers Erich Natterer. Manuel Natterer kennt die Firma Jamara von der Pike her, denn er hat schon seit rund zehn Jahren bei der Entwicklung der betrieblichen Strukturen erheblich mitgewirkt, wie es aus Aichstetten verlautet. Aufgrund der Erfahrung des Juniorchefs könne die Jamara e.K. auch zukünftig für die gewohnte Qualität und Zuverlässigkeit bürgen. Dafür sorge auch weiterhin das rund 120-köpfige Mitarbeiterteam, das unverändert übernommen wurde. Unterstützt wird der neue Geschäftsinhaber von seiner Ehefrau Diana Natterer, die für den Bereich Lager/Logistik und Personalabteilung aktiv ist, und von seiner Schwester Julia Just im Bereich der Lohnbuchhaltung. Erich Natterer wird weiterhin für das Unternehmen tätig sein. Er bleibt Mitglied der Geschäftsleitung der Jamara e.K. und vertritt diese in Verbänden und Interessensgruppen. Daneben gibt er sein Wissen in Vorträgen weiter. Seit er 1973 den Betrieb gründete, hat er das Familienunternehmen von anfangs 100 auf eine Fläche von rund 9500 Quadratmeter ausgebaut. Heute beschäftigt das Unternehmen rund 120 Mitarbeiter und hat längst die Handelsgrenzen Europa überschritten. www.jamara.com


Löw Energy Systems: Serviceseite zum Thema MiPow




Unter www.promohub.de hat Löw Energy Systems e.K. Peter Löw, Handelsvertreter für MiPow D-A-CH und BENELUX, eine Serviceseite zum Thema MiPow Lifestyle Produkte eingerichtet. Die Seite gibt Auskunft zu den jeweiligen Produktgruppen, ist mit technischen Erläuterungen, Videos und vielem mehr versehen und veranschaulicht die Welt der Smart Home LED's, die Licht und Sound wiedergeben können und per Smartphone oder Tablet gesteuert werden. Headphones und Bluetooth Lautsprecher sowie umfassende Informationen zum Thema mobile Energie für Smartphones, Tablets und Co. ergänzen das Angebot der neuen Webseite.


IssueTissue mit neuem Webauftritt




IssueTissue®, ISO-9001 und FSC zertifizierter Erzeuger von hygienischen Werbepapiertüchern, -boxen und verwandten Produkten hat eine neue Webseite. Der neue Online-Auftritt ist noch stärker auf die Bedürfnisse des Werbemittel-Großhandels zugeschnitten, denn „IssueTissue® legt großen Wert auf einen guten und exklusiven Kontakt mit den Handelspartnern der Werbeartikelbranche", so Geschäftsführer Jos J.M. Slangen. Handelspartner können sich via Benutzernamen und Passwort auf dem neuen Account www.issuetissue.com einloggen. Im Zuge des Web-Relaunchs hat das niederländische Unternehmen auch seine Firmierung geändert in IssueTissue® bv.


Zwei Neuzugänge im Team von mbw




mbw®, der norddeutsche Importeur für fröhliche Sympathieträger hat zwei Neuzugänge im Team zu verzeichnen. Tina Peters startete bereits Anfang November 2014 bei mbw®. Die gelernte Schifffahrtskauffrau bringt viele Jahre Berufserfahrung aus dem Reedereiwesen mit. Gemeinsam mit Marc Adelsheimer ist sie nun in der Exportabteilung bei mbw® tätig. Des Weiteren erhält das Import-Team mit Saskia Hans eine kompetente Unterstützung. Sie ist gelernte Industriekauffrau und blickt auf fundierte Erfahrungen im Einkauf verschiedener Branchen zurück. www.mbw.sh


Karl Knauer KG erhält Verstärkung im Vertrieb




Die Karl Knauer KG, Lieferant von Werbemitteln aus Papier und Karton, hat sich Verstärkung im Vertrieb geholt. Christoph Sunderbrink unterstützt das Biberacher Unternehmen seit Anfang des Jahres an vorderster Front als Key Account Manager. Der 29-Jährige wird künftig im Außendienst für den Bereich Nord zuständig sein. Mit seiner jahrelangen Erfahrung in der Werbemittelbranche bringt er dafür die besten Voraussetzungen mit. Karl Knauer ist mit seinen über 500 Mitarbeitern einer der führenden Hersteller von Werbemitteln aus Papier und Karton in Deutschland. Seit 1972 liefert die Karl Knauer KG Haftnotizen, Notizquader, Zettelboxen und viele andere effektvolle Produkte nach ganz Europa. www.karlknauer.de




<<< Z U R Ü C K