PSI Werbeartikel-Netzwerk

PSI NEWS - mobile

Sprintis zieht Bilanz: Ein spannendes Jahr 2014




Für Sprintis geht dem Jahr 2014 erneut ein „äußerst spannendes wie erfolgreiches Jahr" zu Ende - so die Bilanz des Großhandelunternehmens für Konfektionierungsartikel aus Würzburg. Im Januar wurde das neue Bürogebäude fertiggestellt. Acht neue Mitarbeiter und zwei Auszubildende stießen im Jahresverlauf zum Team, das auf allen Ebenen gezielt verstärkt wurde. Besonders im Marketing mit zwei neuen Mitarbeitern sind die neuen personellen Impulse in Form des neu designten Produktkatalog und des überarbeiteten Onlineshops bereits deutlich erkennbar. Geschäftsführer Christian Schenk hierzu: „In unserem neuen Katalog - der Edition 4.0 - steckt viel Herzblut. Unser Ziel war es, unseren Kunden einen Katalog an die Hand zu geben, mit dem sie gezielt das finden, was sie sich wünschen. Dies haben wir versucht bestmöglich umzusetzen und sind sehr zufrieden mit dem Resultat. Bisher haben wir nur positives Feedback erhalten." Auch auf zahlreichen Messen war Sprintis dieses Jahr vertreten. Da Sprintis auch 2015 weiter die ausländischen Märkte in Angriff nehmen will, steht der nächste Auslandsauftritt bereits bevor. Im April wird Sprintis seine Premiere auf der X-Fair in Wien geben. Auch auf Produktseite wird sich einiges tun, die Würzburger. Vor allem im Bereich der Magnete und Display-Artikel wird das Sortiment weiter ergänzt. www.sprintis.de


Wechsel im Sales bei Stabilo Promotion Products




Einen Wechsel im Sales Team hat die Stabilo Promotion Products GmbH zu vermelden: Romina Sauer übernimmt Betreuung für Süddeutschland, Österreich, Schweiz und England. Romina Sauer unterstützte mit ihren Sprachkenntnissen in Englisch, Spanisch und Französisch bisher den Customer Service des Unternehmens bei der Abwicklung internationaler Aufträge. Die Industriekauffrau und Fremdsprachenkorrespondentin hat 2012 ihre duale Ausbildung als Eurokauffrau abgeschlossen. Romina Sauer wechselt zum 1. Januar 2015 in das Sales Team. Mit der Verstärkung des internationalen Vertriebs setzt Stabilo Promotion Products einen klaren Fokus auf die Weiterentwicklung des Europa-Geschäfts. www.stabilo-promotion.com


SOURCE: Charta der Vielfalt




Der Wiesbadener Werbeartikelspezialist SOURCE gehört seit November zu den insgesamt 1.950 Unterzeichnern der Charta der Vielfalt. Mit Anschluss an das unternehmerische Netzwerk hat sich SOURCE dazu verpflichtet, Vielfalt zum festen Bestandteil der Unternehmenskultur zu machen und aktiv umzusetzen.
Die Charta der Vielfalt ist eine Unternehmensinitiative mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel als Schirmherrin. Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Aydan Özo?uz, unterstützt die Initiative, die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Unternehmenskultur in Deutschland voranbringen will. Organisationen sollen ein Arbeitsumfeld schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen Wertschätzung erfahren - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.
Im Rahmen des Diversity-Managements legt SOURCE besonderen Wert auf flexible Beschäftigungsmodelle und Arbeitszeiten. Zum Team gehören sowohl feste als auch freie Mitarbeiter. Neben einer Vollzeitbeschäftigung sind auch verschiedene Teilzeitmodelle und Telearbeit möglich. „Die Anpassung der Arbeitsgestaltung an die jeweiligen Lebensumstände ist für uns ein wichtiger Bestandteil unserer Unternehmenskultur. So werden die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützt und die persönlichen Entfaltungsmöglichkeiten gefördert" erklärt Geschäftsführer Harald Mahlich.
Die in Wiesbaden ansässige SOURCE GmbH ist ein kompetenter und serviceorientierter Werbemittelspezialist. Das Unternehmen wurde 1993 gegründet und beschäftigt derzeit 15 Mitarbeiter, die Kompetenzen in Marketing, Produktion, Grafik und Logistik vereinen. Als erste Werbemittelagentur wurde SOURCE mit dem ISO-Zertifikat des TÜV-Rheinland ausgezeichnet. Das angebotene Werbeartikel-Sortiment reicht von klassischen Give-aways, über originelle Trend-Artikel bis hin zu hochwertigen Prämien. Einen direkten Zugang zu den über 40.000 Artikeln erhalten Kunden und Interessenten über den SOURCE Online-Shop. Abgerundet wird das Leistungsspektrum schließlich durch ein umfangreiches Full-Service-Angebot, das den Kunden ein Outsourcing ihres gesamten Werbeartikelgeschäfts ermöglicht. www.source-werbeartikel.com, www.source-fullservice.com.

 


Nach 34 Jahren mbw: Ehepaar Both verabschiedet sich




Nach 34 ereignisreichen Jahren im Dienste des Werbeartikels verabschieden sich die mbw-Geschäftsführer Monika und Walter Both in den Ruhestand. Seit der Gründung 1980 entwickelten die Eheleute ihr Unternehmen zu einem erfolgreichen, allseits bekannten wie angesehenen Lieferanten der Branche.

Führungswechsel in bewährte Hände
Mit Reflektoren hatte alles begonnen. Heute wartet das Unternehmen mbw aus dem schleswig-holsteinischen Wanderup nahe bei Flensburg mit einer ausgewogenen und aufeinander abgestimmten Mischung origineller wie nützlicher Werbeartikel auf, die längst ihren festen Platz im bunten Branchenreigen gefunden haben. Erfolg bedeutet in Wanderup jedoch stets auch Ansporn. Und so setzt man bei mbw natürlich auch auf stete Innovationen. Firmengründerin Monika Both und ihr Mann Walter haben die Geschicke ihres Unternehmens von Beginn an in diesem Sinne zielgerichtet gelenkt und mbw ihren unverwechselbaren Stempel aufgedrückt. Von anfänglich vier wuchs die Mitarbeiterzahl auf derzeit rund 80 an. Nun geben sie nach fast dreieinhalb Jahrzehnten den Führungsstab weiter an den langjährigen Mitarbeiter und schon zu Beginn des Jahres als Geschäftsführer berufenen Jan Breuer. Bei ihm wissen die Boths Lebenswerk bestens aufgehoben.

Familiär und emotional
Abschied gefeiert wurde nun in Hamburg und Wanderup. Die letzte Location der jüngsten Welcome Home-Tour, das Edelfettwerk in Hamburg, nutzten Monika und Walter Both als Rahmen für die „offizielle" Verabschiedung im Kreise der Werbemittelbranche. Dazu hatten sich zahlreiche Freunde, Kollegen, Partner und Weggefährten versammelt, darunter auch Gäste aus Italien, Finnland, China und Tibet. Geprägt war dieser kommunikative wie launige Abend vor allem auch von gegenseitigem Dank und ausgesprochen familiärer Atmosphäre, nicht zuletzt eine der Merkmale des unternehmerischen Credos der Boths und einer der Erfolgsfaktoren von mbw. Noch etwas emotionaler geprägt verlief dann am Folgetag die Verabschiedung im heimischen Wanderup anlässlich der betrieblichen Weihnachtsfeier. Wie Monika und Walter Both betonten, freuen sich beide auf eine gemeinsame neue Lebensphase. Das Interesse für die Welt der Werbeartikel wird indes weiter anhalten, wenngleich ab nun etwas distanzierter. Auf der PSI 2015 werden sie erstmals als Besucher teilnehmen und am Stand von mbw „nur noch vorbeischauen, um den Mantel abzulegen und die Messe dann in aller Ruhe zu erkunden". www.mbw.sh


Trendbagz Verlosung: Gewinner fahren Schlitten




Der Taschenspezialist Trendbagz GmbH mit Sitz in Essen hatte unter allen im Händlerverzeichnis des Unternehmens eingetragenen Werbemittelhändlern ein winterliches Gewinnspiel ausgelobt. Bis zum 5. Dezember registrierten sich dazu zahlreiche Werbemittelhändler und -agenturen bei Trendbagz. Nun stehen die Gewinner fest: 2-Motion Werbeartikel und Werbemittel aus Kassel, die Alfred Wimmer GmbH aus München und die Speedytex GmbH aus Heilbronn dürfen sich jeweils über einen nostalgischen Holzschlitten freuen. Trendbagz beglückwünscht die Unternehmen auf diesem Wege. www.trendbagz.com


Präsenta Promotion vereinbart Kooperation mit ISL




Der Solinger Werbeartikelspezialist Präsenta Promotion International GmbH startet eine Kooperation mit dem Sourcing-Unternehmen ISL - International Sourcing & Logistics Ltd - in Hongkong. Von der Zusammenarbeit versprechen sich die Solinger einen direkten Draht zu den wichtigen asiatischen Herstellern, hauptsächlich in China, aber auch in weiteren asiatischen Ländern. ISL unterhält neben dem Hauptsitz in Hongkong weitere Büros in China sowie in Seoul, Neu-Delhi, Bangkok und anderen Städten. Hauptziel der 1951 gegründeten Gesellschaft ist die Qualitätssicherung und Vereinfachung der Lieferkette für amerikanische und westeuropäische Handelspartner. ISL wird die Präsenta Promotion in allen Supply-Chain-Belangen vertreten, von der Produktbeschaffung über Qualitätssicherung mit direkten Audits bis hin zur Logistik. Der Familienbetrieb, selbst schon seit 1957 am Markt, will mit der Zusammenarbeit seine Position - vor allem im umkämpften Konzerngeschäft - weiter ausbauen, heißt es aus Solingen. www.praesenta.de


absatzplus: Start-Ups im Kontakt mit Werbeartikeln




Auf dem Jungunternehmertag in Wien Ende vergangenen Oktobers nutzten 2.000 Jungunternehmer/-innen und junge Gründer/-innen die Möglichkeit, sich über die notwendigen Schritte zur Gründung eines eigenen Unternehmens zu informieren. Werbeartikelhändler absatzplus gab an seinem Stand Auskunft über die Möglichkeit zur Kundenakquisition und -pflege mittels Werbeartikeln und klärte über die Vorteile des Werbeartikels im Vergleich zu anderen Werbeinstrumenten auf. Am Stand vom Werbeartikel-Händler absatzplus ging es für die jungen Geschäftsleute hauptsächlich um das Thema Vertriebsunterstützung: „Als Jungunternehmer oder Gründer hat man meistens eine tolle Geschäftsidee, aber die wenigsten wissen schon ganz genau, wie sie ihre Kunden akquirieren wollen. Daher sind die Themen Vertriebskanäle und Werbeinstrumente für die meisten eine Herausforderung, bei der sie Unterstützung benötigen", berichtet Annemarie Dietrich, Büroleiterin der Niederlassung Wien von absatzplus. „Der Werbeartikel genießt in der Wahrnehmung beim Konsumenten ein viel höheres Image und erzielt vor allem eine viel längere Wirkung als beispielsweise Anzeigen, Radio-Spots oder ähnliche Werbeinstrumente", erklärt absatzplus-Geschäftsführer Joachim Schulz. „Daher sind Werbeartikel für Jungunternehmer/-innen ein sehr interessantes Tool im Bereich der Vertriebsunterstützung - ganz besonders vor dem Hintergrund, dass aus Budgetgründen nicht so viele unterschiedliche Werbekanäle bedient werden können." Das Interesse am Stand von absatzplus war dementsprechend groß und das Standteam der Wiener Werbeartikel-Spezialisten beantwortete geduldig alle Fragen der Besucher. Außer der Arbeit mit Werbeartikeln im modernen Marketing-Mix interessierte die Standbesucher auch das Produktspektrum und die unterschiedlichen Werbeartikel-Segmente und ihre Einsatzgebiete. www.absatzplus.at


teNeues Kalendersparte ab 2015 bei der Neumann-Gruppe




Der Kalender- und Stationery-Bereich des teNeues Verlags wird zum 1. Januar 2015 als ein eigenständiges Unternehmen der Dr. Neumann-Wolff AG unter der Firma teNeues Calendars & Stationery GmbH & Co. KG am Markt auftreten. Zu der Kieler Unternehmensgruppe gehören auch die im Fachhandel tätigen Verlage Alpha Edition GmbH & Co. KG und Palazzi Kalender GmbH. Sebastian teNeues bleibt als Geschäftsführer und Verleger des Unternehmens tätig. Der Buchbereich der teNeues Verlagsgruppe bleibt hiervon unberührt. Er verbleibt nach einer Abspaltung als rechtlich selbständiges Unternehmen bei den bisherigen Gesellschaftern Hendrik und Sebastian teNeues und wird fortan als teNeues Media GmbH & Co. KG firmieren. Alleiniger Geschäftsführer und Verleger bleibt Hendrik teNeues. www.teneues.com


ASS Altenburger Promotional Services: Neuer Vertriebsleiter




Mit einer Umstrukturierung an der Spitze der Vertriebsleitung setzt ASS Altenburger den eingeschlagenen Weg vom reinen Traditionsunternehmen hin zum innovativen Anbieter von Spielen, Karten und spielerischen Promotion-Lösungen weiter fort. Mit Holger Ansorg, der bereits seit vier Jahren - bisher als Loyalty Project Manager - bei ASS Altenburger erfolgreich in der Anbahnung und Umsetzung von Kundenbindungsprogrammen tätig war, bekommt der Unternehmensbereich Promotional Services einen neuen Vertriebsleiter. Der gebürtige Rostocker kann auf eine langjährige Erfahrung in Marketing, Vertrieb und Loyalitäts-Marketing zurückblicken und hat sich das Ziel gesetzt, Spiele und Spielkarten gegenüber der Industrie weiter als innovatives, modernes und spielerisches Werbemedium zu positionieren. „Auch wenn unsere Marke im kommenden Jahr schon 250 Jahre alt wird, sind und können wir mehr als ‚nur' Spielkarten. Dieses Kerngeschäft ist uns nach wie vor sehr wichtig, keine Frage. Darüber hinaus haben Kunden aber auch die Möglichkeit, mit uns zum Beispiel ein komplettes Spiel mit Spielsteinen, Spielbrett und Würfeln oder eine eigene Bastelfigur zu entwickeln", erklärt Holger Ansorg. www.spielkarten.com




<<< Z U R Ü C K