PSI Werbeartikel-Netzwerk

PSI NEWS - mobile

absatzplus unterstützt die Deutsche Krebshilfe




Rund 150 kuschelige, grün-schwarze Erinnerungs-Schals mit kostenloser Stickerei des Wer-bemittelgroßhändlers absatzplus haben kürzlich bei zwei hochkarätigen Handballspielen in Münchberg die Besitzer gewechselt. Die Schals wurden für 10 Euro pro Stück verkauft. „Der komplette Erlös ging an die Deutsche Krebshilfe", so Christof Eul, Geschäftsführer der süd-deutschen Dependance des Unternehmens am Rande der Wettkämpfe. Neben dem guten Zweck stand das sportliche Erlebnis im Mittelpunkt der Spiele, bei denen sich die Damen des Zweitligisten BSV Sachsen-Zwickau und die Herren des HC Erlangen (ein Erstligist mit Deutschen Meistern und Weltmeistern im Team) beim Gastgeber und Landesligisten TV Münchberg eingefunden hatten. Das Event für den guten Zweck ließ den Sport am Ende dann doch noch zur (schönen) Nebensache werden. www.absatzplus.comwww.krebshilfe.de


BOFA-Team wächst weiter




Oliver Gaa verstärkt seit Maibeginn 2015 das Vertriebsteam der BOFA-Doublet GmbH, dem Bonner Spezialisten für Beflaggung, Außen- und Innenkommunikation sowie Events. Er kann auf eine langjährige Vertriebserfahrung zurückblicken. Aus dem Displaybereich kommend freut er sich besonders darauf, diesen Bereich bei der BOFA weiter auszubauen. Auch im Bereich Marketing gibt es neue Unterstützung für das Unternehmen. Marius Ahlborn, gelernter Medienfachwirt, wird sich ab sofort hauptsächlich der grafischen Gestaltung aller Marketingunterlagen annehmen. „Wir freuen uns über frischen Wind und viele neue Ideen und Anregungen", so Marketingleiterin Lisa Pias. www.bofa.de


Sprintis investiert in neue Mitarbeiter




Sprintis, das Großhandelsunternehmen für Druckerei- und Werbemittelbedarf aus Würzburg, investiert weiter in neue Arbeitskräfte. Gleich fünf neue Kollegen konnte die Sprintis-Belegschaft in diesem Jahr bereits im Team begrüßen. Nicolas Barklind, der neue Lagerleiter, ist für die Prozessoptimierung im Bereich Lager und Logistik verantwortlich und kümmert sich zudem um das Schaffen neuer Strukturen in diesem Bereich. Das stetig steigende Arbeitsaufkommen im Vertrieb machte weitere personelle Verstärkungen notwendig. Jens Hehn und Johann Fischer unterstützen seit Anfang des Jahres den Bereich Standard mit dem Ziel, die Beratungsqualität für die Kunden noch weiter zu steigern. Als Team-Assistenz ist Julia Sippel neu dazu gestoßen, die das Backoffice unterstützt. Da Sprintis auch gerne auf den eigenen Nachwuchs setzt, ist auch ein neuer Auszubildender im Team zu finden: Simon Scheuring wird in den nächsten 2,5 Jahren seine Ausbildung zum Mediengestalter absolvieren. Geschäftsführer Christian Schenk: „Wir freuen uns sehr, fünf neue, kompetente Kollegen in der Sprintis-Familie begrüßen zu dürfen. Es werden in diesem Jahr auf jeden Fall noch einige neue Gesichter mehr zu uns kommen. Dies zeigt, dass Sprintis wirtschaftlich nachhaltig arbeitet. Wir wachsen stetig, aber gesund, das war schon immer unser Ziel und wird auch in Zukunft so bleiben. Kontinuität und ein gutes Betriebsklima werden bei uns groß geschrieben. Bei mehr als 40 sozialversicherungspflichtigen Mitarbeitern hatten wir in der Vergangenheit eine Fluktuation von nur zwei Mitarbeitern, was für mich ein deutliches Indiz dafür ist, dass die Art wie wir arbeiten und uns als Firma präsentieren richtig ist." www.sprintis.de


KW open: Nachhaltig beim ESC dabei




Auch die Werbeartikel hatten ihren großen Auftritt beim jüngsten Eurovision Song Contest (ESC) in Wien - nachhaltig und völlig konkurrenzlos. Teilnehmer für die Branche war hier die österreichische Agentur KW open promotion consulting & trading GmbH, die mit ihrer langjährigen Erfahrung in der Kreation von nachhaltigen Werbeartikeln beim ESC punkten konnte. Der ORF beauftragte das Vorarlberger Unternehmen mit der Umsetzung der kompletten Corporate Fashion für die 800 ORF-Mitarbeiter und Volunteers. Rund 15.000 Artikel - unter anderem T-Shirts, Hemden und Jacken - wurden in nur drei Monaten ausgeliefert. „Mit unserem Gesamtkonzept aus nachhaltigen Produkten und gutem Service konnten wir in der Bundeshauptstadt überzeugen", so die stolze Geschäftsführerin Karin Weinhandl. „Wir freuen uns sehr, dass wir vom ORF den Zuschlag für diesen einzigartigen Auftrag erhalten haben." Der Song Contest wurde erstmals durchgängig nach anerkannten Ökostandards als Green Event durchgeführt. Faire und nachhaltige Produkte sowie der bedachtsame Umgang mit Ressourcen spielten für die Zertifizierung der Großveranstaltung eine wichtige Rolle. „KW open ist seit Jahren auf nachhaltig und sozial verträglich produzierte Produkte spezialisiert. Die ausgewählten Textilien sind unter fairen Bedingungen mit zertifizierten Stoffen in Europa hergestellt", erklärt Manfred Janek, Nachhaltigkeitsbeauftragter bei KW open. „Zudem erfolgte der Versand nicht in Einzelverpackungen, um unnötigen Müll einzusparen." Die langjährige Erfahrung mit ökologischen Corporate Fashion-Projekten mache die rasche Umsetzung solcher Großaufträge überhaupt möglich, so Janek abschließend. www.kwopen.com


chocri bringt Vegolade auf den Markt




Ab sofort erweitert die Online-Confiserie chocri das Sortiment um zahlreiche Schokoladenprodukte für Veganerinnen und Veganer. Die als Erfinder der Wunschschokolade bekanntgewordene Berliner Schokoladenmanufaktur strebt mit der neuen Vegolade für das Jahr 2015 ein Absatzwachstum von gut zehn Tonnen an. Herstellung und Versand der neuen „veganen Schokolade" erfolgen, wie bei allen anderen Schokoladen von chocri ebenfalls, CO2-neutral. Zusätzlich zur Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit legt chocri großen Wert auf eine moderate Preisgestaltung bei der Produktinnovation. Die neue Vegolade soll nicht mehr kosten als vergleichbare Produkte aus Vollmilchschokolade. Die nach Vollmilchschokolade schmeckende Vegolade wird zunächst in Form von mindestens zwölf Produkten eingeführt und als vierte Grundvariante neben Vollmilch-, Zartbitter- und weißer Schokolade in den personalisierbaren Schoko-Online-Konfigurator unter www.chocri.de integriert. Dass die neue „vegane Schokolade" von chocri Vegolade heißt, hat zwei Hintergründe: Bei ihrer Herstellung wird anstatt tierischer Milch sogenannte laktosefreie Reismilch verwendet, die in der EU als Reisgetränk oder Reisdrink klassifiziert ist und üblicherweise aus Vollkornreis gewonnen wird. Diese gehört jedoch nicht zu den traditionell festgelegten Zutaten, die laut amtlicher Kakaoverordnung (KakaoV 2003) in einem Produkt enthalten sein dürfen, welches am Ende Schokolade heißt. Außerdem will chocri mit der Namensgebung ein starkes Zeichen setzen, das die Vorzüge und Werte der veganen Lebensweise in puncto Schokolade differenziert und positiv hervorhebt. www.chocri.de

 

 


nakedshirt neu und exklusiv im Sortiment von Falk&Ross




Ab sofort gibt es mit nakedshirt eine neue Marke im Sortiment von Falk&Ross. Der Hersteller nakedshirt bietet ausgewählte Basic T-Shirts und Polos, die sich optimal zum Veredeln eignen und durch ihr Tear-away-Label leicht und schnell umetikettiert werden können. Die Marke nakedshirt steht außerdem für hohe Qualität, moderne Schnitte, erstklassige Druckerergebnisse, umweltbewusste Materialien und eine faire, soziale Produktion. Darüber hinaus sind alle Produkte Oeko-Tex Standard 100 zertifiziert. „Nakedshirt bietet ein ausgewähltes Sortiment an Premium Basics, das an seinem Preis-Leistungs-Verhältnis gemessen werden will. Eine ökologische, soziale, hochwertige und zuverlässige Produktion in und um Europa sind für nakedshirt klar definierte Ziele mit höchster Priorität. Wir haben uns bewusst für diese Ausrichtung unserer Marke entschieden und wir sind uns sicher: Am Ende können vor allem auch unsere Kunden, sowie auch zukünftige Generationen von unserem Umdenken profitieren", so Tim Buschbaum, Geschäftsführer von nakedshirt. www.falk-ross.eu


uma: Erfolg ist 'anziehend'




Corporate Identity - darunter verstehen Werbefachleute verkürzt gesagt die „gemeinsame Linie" eines Unternehmens. Wie stark oder weniger stark diese Richtung ausgeprägt ist, hat dann wiederum ganz wesentlichen Einfluss auf das, was man als „Marke" bezeichnet. Dass uma eine richtig starke Marke unter den Schreibgeräteproduzenten ist, ist nichts Neues. Und auch die „gemeinsame Linie" ist hier schon lange Zeit sichtbar - schließlich spielt das Traditionsunternehmen aus Fischerbach mit seinen vielfältigen Produkten und Innovationen schon seit Jahren in der ersten Liga der Werbekugelschreiber-Hersteller. Neu ist indes das frische Unternehmens-Outfit, in dem die Mitarbeiter sich seit kurzem präsentieren. In Zusammenarbeit mit Erner & Euler, einem der Branchenführer im Bereich hochwertiger Corporate Fashion, wurden schicke Polos und Softshell-Jacken entworfen - ganz edel in Schwarz und natürlich mit uma-Logo. Passend zum Anlass wurde auch ein Bild des gesamten Teams im neuen Outfit gemacht. Und zwar aus der Luft per Drohnen-Kamera. Sauber in Reih und Glied direkt vor dem Firmengebäude positioniert wurde aus allen Mitarbeitern sogar ein menschliches uma-Logo geformt. Der Spaß kam hier natürlich auch nicht zu kurz. Was für die Leistungen und Produkte aus dem Hause uma schon lange gilt, stimmt jetzt also auch für das Erscheinungsbild des Personals: Erfolg ist im wahrsten Sinne des Wortes anziehend. www.uma-pen.com


absatzplus: Kundenbetreuung weiter optimiert




Die absatzplus-Niederlassung in Schauenstein in Oberfranken hat Zuwachs erhalten: Das erfahrene Verkaufstalent Sabine Stütz ist seit kurzem für die Kundenberatung, -betreuung und den Verkauf des Werbeartikel-Händlers absatzplus zuständig, um diesen Bereich des europaweit tätigen Unternehmens weiter zu optimieren. Sabine Stütz hat über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Groß- und Einzelhandel. Als fest angestellte Vertriebsberaterin dient sie den Kunden als erste Anlaufstelle, wenn es um Fragen zu Produkten oder Bestellungen geht sowie den passenden Werbeartikel für seine Zielgruppe und seinen Werbezweck oder eine geeignete Idee für die firmenspezifische Entwicklung eines Werbemittels zu finden. Sabine Stütz verfügt über eine breite Vertriebs-Expertise, die sowohl die direkte Kundenberatung in Ladengeschäften als auch den Verkauf am Telefon und am Point of Sale und die Kundenbetreuung im Call Center umfasst. „Es gibt eigentlich kaum eine Situation im Bereich Kundenbetreuung, die ich in meiner bisherigen beruflichen Tätigkeit im Vertrieb nicht schon einmal kennenlernen durfte", so Sabine Stütz. „Diese Erfahrung hilft mir beim Ausbau der absatzplus-Vertriebskanäle enorm", erklärt sie weiter. Kontakt unter Tel. +49 92 52 35077-91. www.absatzplus.com


Bühring relauncht Internetauftritt




Bühring hat seinen Internetauftritt einem Relaunch unterzogen. Die neue Website wurde sowohl optisch als auch konzeptionell neu gestaltet und präsentiert sich in freundlichen, modernen Farben. Das Hauptaugenmerk lag bei der Konzeption auf einer übersichtlichen Struktur, aufgeteilt nach Materialien und Produktgruppen. „Das Bühring-Team freut sich, wenn der neue Downloadbereich mit den bebilderten Preisblättern genutzt wird, ebenso wie die Möglichkeit, die Bilder benutzerfreundlich per ‚Drag & Drop' aus den Artikeln herunterzuladen. Denn Kundenzufriedenheit steht bei Bühring an erster Stelle, daher wird stets an weiteren Verbesserungen gearbeitet und Fragen sowie Feedback über das Kontaktformular sind sehr willkommen", so Geschäftsführerin Gabriele Bühring. Das Design des neuen Webauftritts ist für unterschiedliche Endgeräte angepasst. www.buehring-shop.com




<<< Z U R Ü C K